Wolkenbruch für Unternehmen: Daten in der Cloud sind nicht sicher

Ein amerikanisches Institut für Cyber-Forschung warnt vor Schwachstellen in Datenwolken. Firmen achten auf leichten Zugang zu Daten und wollen eine nutzerfreundliche Oberfläche. Sicherheitsaspekte werden zugunsten dieser Eigenschaften vernachlässigt.

Die Datenschutz-Krise in der westlichen Welt weitet sich aus: Die US-amerikanischen Forschungszentren Georgia Tech Information Security Center (GTISC) und Georgia Tech Research Institute (GTRI) kritisieren in ihrem Jahresbericht die Sorglosigkeit von Unternehmen gegenüber Hackerangriffen auf Datenwolken. Diese Form der vernetzten Speicherung, „Cloud-Computing“ genannt, dient großen Firmen zur effizienteren Verwaltung von Daten.

Das Problem gründet laut dem Team aus renommierten Wissenschaftlern und IT-Unternehmern in einem Zielkonflikts-Dreieck aus Sicherheit, Funktionstüchtigkeit und Effizienz: Sicherheit und Effizienz befinden sich im Missverhältnis. Den Firmen sei leichte Abrufbarkeit der Daten wichtiger als raffinierte Verschlüsselungsmethoden zum Schutz der Daten. Sie befürchten, dass mit der Erhöhung des Verschlüsselungs-Niveaus Prozessgeschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit leiden.
Angesichts der zunehmenden Vernetzung von Wirtschaft und Gesellschaft und der wachsenden Bedeutung von internetfähigen Medien erhöht sich die Gefahr von Hackerangriffen. Damit steigt auch die Bedrohung von Missbrauch von Daten zum Zwecke kommerzieller, wirtschaftlicher und politischer Zwecke.

Auch mithilfe von Schutzmaßnahmen wie Firewalls bleibt die Gefahr bestehen. „Egal, wie erfolgreich wir in der Vergangenheit waren, Betrüger werden auch zukünftig die Netz-Infrastruktur an jedem sich bietenden Winkel angreifen“, sagte Bo Rotoloni, Direktor des Cyber Technology and Information Security Laboratory (CTISL), der Sicherheitsdepartements der GTRI. „Wir müssen wachsam bleiben.“

Kommentare

Dieser Artikel hat 2 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. fan sagt:

    „Wolkenbruch für Unternehmen: Daten in der Cloud sind nicht sicher.“

    In vielen Unternehmen benimmt man sich wie an den Weihnachtsmann glaubende Kinder..!

    Das Cloud-Thema ist seit ihrem Bestehen wegen der Daten-Offenheit und den leichten Zugriffen durch Fremde und Kriminelle reichlich und genug bekannt..! Warum also immer noch diese naive Arglosigkeit..!?

  2. bate sagt:

    Ach Gottchen, wie unerwartet…