Handelskette Strauss will bis Juni neuen Investor präsentieren

Die angeschlagene Handelskette Strauss Innovation plant bis Juni einen neuen Investor zu finden. Es gäbe bereits handelsaffine Finanzinvestoren mit konkreten Preisvorstellungen, so ein Sprecher. Ein Sanierungskonzept sieht vor, 17 Filialen zu schließen und 200 Mitarbeiter zu entlassen.

Die angeschlagene Handelskette Strauss Innovation lockt offenbar zahlreiche Investoren an. „Es gibt mehrere Interessenten, darunter handelsaffine Finanzinvestoren, die bereits erste Preisvorstellungen geäußert haben“, sagte Insolvenzverwalter Andreas Ringstmeier der WirtschaftsWoche. Sie würden jetzt die Unternehmensdaten im Detail analysieren.

„Unser Ziel ist es, noch im April verbindliche Angebote zu bekommen“, sagte Strauss-Sanierungsberater Hans Peter Döhmen dem Magazin. Im Mai solle der Verkauf dann unter Dach und Fach gebracht werden, um „spätestens im Juni den Investor zu präsentieren“.

Nach Einschätzung von Ringstmeier stünden für die Gläubiger die Chancen gut, zumindest einen Teil ihres Geldes wiederzusehen. „Dass es eine Quote von null gibt, ist für mich nicht vorstellbar“, sagte der Insolvenzverwalter.

Strauss Innovation und Strauss Logistik hatten im Januar beim Amtsgericht Düsseldorf ein Schutzschirmverfahren beantragt. Diese Insolvenz-Variante, die auf die Sanierung des Unternehmens abzielt, schützt Strauss für einen bestimmten Zeitraum vor Gläubiger-Forderungen.

Strauss betreibt das Gros seiner 96 Filialen in Nordrhein-Westfalen. Die Handelskette mit zuletzt rund 1400 Mitarbeitern bietet vor allem Mode, Möbel und Lebensmittel wie Weine oder Süßigkeiten an. Das Mitte März präsentierte Sanierungskonzept sieht vor, 17 unprofitable Filialen zu schließen und rund 200 Mitarbeiter zu entlassen. Der Finanzinvestor Sun Capital Partners hatte vor zwei Jahren die Kette von der Beteiligungsgesellschaft EQT übernommen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.