Milder Winter verschafft Baubranche Umsatzplus

Bauunternehmer konnten dank gefüllter Auftragsbücher in den milden Wintermonaten ihren Umsatz deutlich steigern. Das Wachstum beträgt 27 Prozent binnen Jahresfrist.

Die deutsche Baubranche profitiert vom milden Winter und steigert ihren Umsatz kräftig. Die Erlöse kletterten im Februar binnen Jahresfrist um rund 27 Prozent auf rund 5,6 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. „Die Bauwirtschaft nutzte die ungewöhnlich warme Witterung und leistete 28,8 Prozent mehr Arbeitsstunden als im Vorjahresmonat.“ Die Aufträge stiegen um 3,2 Prozent.

Nach den ersten beiden Monaten in 2014 sieht die Bilanz sehr positiv aus: Die Umsätze liegen gut 24 Prozent höher und die Aufträge knapp sieben Prozent über dem Niveau des Vorjahres. Die Baubranche peilt für das Gesamtjahr 2014 ein Umsatzplus von 3,5 Prozent an.

 

Weitere Themen
Südzucker-Gewinn bricht wegen sinkender Nachfrage ein
Gabriel und BDI gehen gegen Waren-Kennzeichnung der EU vor
Verband: Mittelstand braucht Entlastung bei Eigenstrom-Erzeugung

Kommentare

Dieser Artikel hat 3 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Baui sagt:

    Bei den ständigen Preiskämpfen und Lohndumping, sowie Kontingentarbeiter aus den „neuen“ EU-Ländern wie Bulgarien und Rumänien….frage ich mich wie das alles noch läuft…ach ja…genau darüber.

    Lange dauert es aber nicht mehr bis das „Spiel“ vorbei iist. Tut mir Leid, aber das ist moderne Sklaverei.

    Gruß

  2. georg sagt:

    und dann kommt der sommer ..

  3. georg sagt:

    was um himmels willen hat das mit dem winter zu tun ?