Edel-Holzklasse: Lufthansa startet Premium Economy

Die Lufthansa hat die Premium Economy zur Buchung freigegeben. Ab Mitte Dezember erhalten die Fluggäste für circa 600 Euro mehr nicht nur breitere Sitze, sondern auch besseren Service. Zu den Zielen ab Frankfurt gehören Buenos Aires, Chicago, Hongkong, Mexiko-Stadt, Sao Paulo, Seoul, Peking und Washington.

Lufthansa-Gäste können ab sofort die ersten Flüge mit der neuen Sitzklasse Premium Economy buchen. Den Anfang machen alle Verbindungen mit den neuen Boeing-Jumbos vom Typ 747-8, wie die Lufthansa am Montag mitteilte.

Zu den Zielen ab Frankfurt gehörten Buenos Aires, Chicago, Hongkong, Mexiko-Stadt, Sao Paulo, Seoul, Peking und die amerikanische Hauptstadt Washington. Sofort einsteigen können die Passagiere aber nicht: Die Flüge sind erst ab Mitte Dezember verfügbar.

Für im Schnitt 600 Euro zusätzlich können Fluggäste auf den Strecken breitere Sitze und einen besseren Service buchen. Zum Verkaufsstart seien die Preise um bis zu 200 Euro reduziert, so der Konzern.

Die Einführung der Premium Economy ist Teil einer drei Milliarden Euro schweren Generalüberholung, mit der die größte europäische Fluglinie bereits die First- und Business-Class runderneuert hat. Damit will die Lufthansa im Wettbewerb mit den schnell wachsenden Rivalen vom Persischen Golf wie Emirates aufholen.

Mit dem neuen Angebot ist die Lufthansa aber Nachzügler: Rund 40 andere Airlines wie British Airways, Qantas oder Condor fliegen schon seit Jahren mit der Zwischenklasse.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.