Zuwanderung aus EU-Staaten nach Deutschland boomt

Im vergangenen Jahr kamen 437.000 mehr Zuwanderer nach Deutschland als Auswanderer. Das ist der höchste Wert seit 1993. Besonders viele Ausländer kamen aus Polen und anderen osteuropäischen Staaten sowie aus Südeuropa.

Deutschland lockt so viele Zuwanderer an wie seit zwei Jahrzehnten nicht mehr. 2013 zogen 1,226 Millionen Personen in die Bundesrepublik, 146.000 oder 13 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte.

Werden die Auswanderer abgezogen, so kamen unter dem Strich 437.000 mehr Ausländer und Deutsche ins Land als weggingen. Das ist ebenfalls der höchste Wert seit 1993.

„Die meisten ausländischen Zuwanderer stammen nach wie vor aus Polen“, erklärten die Statistiker. Aus dem Nachbarland zogen 72.000 Personen mehr hierher als in die umgekehrte Richtung.

Auch bei anderen osteuropäischen Staaten wie Rumänien (50.000), Ungarn (24.000), Bulgarien (22.000) fiel dieser sogenannte Wanderungsüberschuss hoch aus.

Viele Zuwanderer kamen auch aus Ländern der Europäischen Union (EU) wie Spanien, Portugal und Italien, die von der Finanz- und Schuldenkrise besonders betroffen sind.

Kommentare

Dieser Artikel hat 5 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. M.Krispin sagt:

    Ich vermisse klare Zahlen, wieviele Deutsche auswandern. In den rund 800.000 ist ja ein Teil auslaendischer Rente die in DE gearbeitet haben und auch verdient wieder in ihre Heimat ziehen.
    Darueber hinaus wird auch nie berichtet welche Qualifikationen aus und einwandern.
    Hat man Angst vor der erschreckenden Wahrheit?

  2. Friedel Stumpf sagt:

    Wenn jemand in Rumaenien seine Familie nicht ernaehren kann und hier, in Deutschland, mehr Kindergeld bekommt als er je in seiner Heimat verdient (falls er Arbeit hat) kann ich ihm das nicht veruebeln. Versagt haben unsere Politiker welche solche Gesetze zulassen! Versagen werden am kommenden Sonntag auch die Deutschen, da sie mit Sicherheit wieder die alten Parteien waehlen werden. Weiter so Deutschland, bis zum bitteren Ende!

  3. Gustav sagt:

    Sarazzin hat recht, Deutschland schafft sich ab. Bald sind die Deutschen, die seit Generationen hier leben, in der Minderheit. In vielen Städten ist das heute schon so.