Spanien fördert den Autokauf mit 175 Millionen Euro

Spanien hat ein Subventionsprogramm zum Kauf von Neuwagen verlängert. Die neue Maßnahme habe ein Volumen von 175 Millionen Euro. Wegen der staatlichen Unterstützung hat die spanische Autobranche ihre Absatzprognose für 2014 angehoben.

Beim Kauf von Neuwagen können Spaniens Verbraucher weiter auf staatliche Unterstützung zählen. Die Regierung in Madrid verlängerte zum sechsten Mal ihr entsprechendes Subventionsprogramm.

Die neue Maßnahme habe ein Volumen von 175 Millionen Euro, teilte Vize-Ministerpräsidentin Soraya Saenz de Santamaria am Freitag nach der wöchentlichen Kabinettsitzung mit. Die Finanzspritze für Autokäufe gehöre zu dem bereits vorgestellten Konjunkturpaket im Umfang von 6,3 Milliarden Euro, mit dem Spanien vor allem neue Arbeitsplätze schaffen will.

Wegen der staatlichen Unterstützung für Neuwagenkäufe hob die spanische Autobranche unlängst ihre Absatzprognose für 2014 um 30.000 auf 850.000 Fahrzeuge an.

Mit der Marke Seat gehört Volkswagen zu den führenden Autoherstellern in Spanien. Dort stiegen die Neuwagenverkäufe im Mai nicht zuletzt wegen der staatlichen Unterstützung den neunten Monat in Folge.

Die Wirtschaft des langjährigen Euro-Sorgenkinds konnte sich im vergangenen Jahr aus der Rezession befreien und wuchs von Januar bis März 2014 so schnell wie seit sechs Jahren nicht mehr in einem Quartal. Ein Viertel aller Erwerbsfähigen in Spanien ist arbeitslos. Bei Jugendlichen liegt die Quote über 50 Prozent.

Kommentare

Dieser Artikel hat 2 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. Katholik sagt:

    Spanien könnte doch 100 Milliarden Euro pro Monat drucken, und dann müsste niemand mehr arbeiten, und alle leben vom Staat und seinem wertlosen Zettelgeld.

    Wie Münchhausen zöge man sich am eigenen Schopf aus dem Sumpf.

    Höchstwahrscheinlich wird am Ende in Europa der Sozialismus eingeführt, dies deutet auch der IfO-Institutsleiter Prof. Sinn an.

    Oder wie es früher in Mitteldeutschland hieß:

    „Ihr tut so, als bezahltet ihr uns, und wir tun so, als ob wir arbeiten.“

  2. knusper sagt:

    …..Spanien fördert den Autokauf mit 175 Millionen Euro ……

    Die aussage ist def falsch.

    Richtig ist:
    Michel fördert!

    Richtig ist auch, dass Michel das sehr gut findet wenn sein geld verteilt wird.