Metro stoppt wegen Ökostrom-Reform Investition in Kraftwerke

Die von der EU erzwungene Ökostrom-Reform zeigt bereits Auswirkungen auf die deutsche Industrie. Das Großhandelsunternehmen Metro stoppt seine Investitionen für den Bau von sechs geplanten Blockheizkraftwerken. Der Grund: Die Neuverhandlungen um die Ökostrom-Förderung in Deutschland mache eine solche Investition unplanbar.

Der Handelsriese Metro hat mit Blick auf die geplanten Änderungen an der deutschen Ökostrom-Förderung Investitionen in neue Blockheizkraftwerke auf Eis gelegt. „Weitere Projekte sind für Deutschland vorerst gestoppt, da wir bei den Blockheizkraftwerken keine Wirtschaftlichkeit von Neuanlagen sicherstellen können, wenn ab dem 1. Januar 2015 auf die Eigenerzeugung in Neuanlagen 30 Prozent der EEG-Umlage, also ca. 1,9 Cent pro Kilowattstunde zu bezahlen sind„, erklärte eine Sprecherin am Mittwoch und bestätigte damit einen Bericht von „Handelsblatt Online“.

Branchenkreisen zufolge hatte der Düsseldorfer Konzern noch sechs solcher Kraftwerke in Deutschland geplant. Die Kosten eines Blockheizkraftwerks mit einer Leistung von rund 250 Kilowatt liegen bei gut einer halben Million Euro.

Metro war bereits 2012 mit Blockheizkraftwerken für Großmärkte und Warenhäuser an den Start gegangen. Die Metro-Großmarktsparte Cash&Carry betreibe in der Bundesrepublik derzeit fünf Kraftwerke, erklärte die Metro-Sprecherin. In anderen Ländern wolle der Konzern weiter in „dezentrale Energieerzeugung investieren“, hieß es weiter. Entsprechende Projekte gebe es in Russland und der Türkei.

Die Koalitionsfraktionen hatten sich am Dienstag in Berlin nach den neuen Bedenken der EU-Kommission in aller Eile auf weitere Änderungen an der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) verständigt (mehr hier). Demnach sollen nun Industriebetriebe für Strom, der in neuen eigenen Kraftwerken und Anlagen produziert wird, mehr Umlage zahlen als zunächst geplant. Einige Konzerne fürchten dadurch hohe Mehrkosten (hier).

Kommentare

Dieser Artikel hat 2 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Rudolf Steinmetz sagt:

    Ein Schelm, der Böses denkt! Und Merkel? Hat noch keine Zeitung gelesen. Summa Summarum: Deutschland ruiniert sich selbst.

  2. soistes sagt:

    die EU kann uns gar nichts aufzwingen. Aber man verkauft uns das so. Somit sind die wahren täter wieder fein raus.