EU-Kartellbehörde erlaubt Übernahme von E-Plus durch O2

EU-Kommission gibt grünes Licht für Fusion von O2 und E-Plus. Die Kartellwächter sehen keine Gefährdung des Wettbewerbes nach dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen zum größten europäischen Anbieter. Telefonica machte Zugeständnisse und will 20 Prozent der Netzkapazitäten an Konkurrenten vermieten.

Die EU-Kommission hat den Weg für die milliardenschwere Übernahme von E-Plus durch Telefonica Deutschland (O2) freigemacht. Die EU-Kartellwächter gaben der 8,6 Milliarden Euro schweren Fusion am Mittwoch grünes Licht, durch die der nach Kunden größte Mobilfunkanbieter in Deutschland entsteht. Gebunden ist die Freigabe aber an Bedingungen, die Telefonica erfüllen muss.

Die Verpflichtungen würden gewährleisten, dass die Übernahme von E-Plus den Wettbewerb auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt nicht beeinträchtigen werde, erklärte EU-Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia. „Verbraucher werden weiterhin in den Genuss der Vorteile eines wettbewerbsorientierten Marktes kommen.“(mehr hier)

Reuters hatte unter Berufung auf Insider bereits vor zwei Wochen darüber berichtet, dass die Kommission die Übernahme des drittgrößten deutschen Mobilfunkers E-Plus durch die Nummer Vier Telefonica unter Auflagen genehmigt (hier). Die Wettbewerbshüter hatten das Mitte 2013 angekündigte Vorhaben intensiv unter die Lupe genommen, da sie fürchteten, nach der Fusion könnten die Mobilfunkpreise in Deutschland steigen. Telefonica bot deshalb Zugeständnisse an und vereinbarte vorige Woche, nach dem Zusammenschluss ein Fünftel der Netzkapazitäten an den Mobilfunkanbieter Drillisch zu vermieten (mehr hier).

 

Mehr zum Thema
EU schaut sich 5G-Mobilfunk-Technik aus Südkorea ab

Über 20.000 Beschwerden: Telefon-Konzerne verzögern Anbieterwechsel

Telefon-Kartell: EU mischt sich bei Übernahme von E-Plus ein

Kommentare

Dieser Artikel hat einen Kommentar. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Delta120 sagt:

    Wettbewerb adee. In einem Jahr ist dann die Zeit zum scheeren der Schafe. Es wird ein pseudo Wettbewerb geben wie bei den Tankstellen und dann ist es besser alles wieder zu verstaatlichen.