Google kauft Stadtführer-App Jetpac

Google stärkt sein Navigationsangebot mit der Stadtführer-App JetPac. Das Unternehmen verwendet Fotos von Nutzern sozialer Netzwerke, um Städtereisende über Smartphones zu Bars, Restaurants und Sehenswürdigkeiten zu leiten. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Google setzt seine Einkaufstour fort und stärkt sein Navigationsangebot mit der Stadtführer-App JetPac. Diese werde deswegen ihre Angebote in den nächsten Tagen aus Apples App Store entfernen, teilte Jetpac am Freitag weiter mit. Das Unternehmen aus San Francisco verwendet Fotos von Nutzern sozialer Netzwerke, um Städtereisende über Smartphones und Tablets zu Bars, Restaurants und Sehenswürdigkeiten zu leiten. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

Google hatte zuletzt eine ganze Reihe von Unternehmen gekauft. Dabei expandiert der Internetgigant auch in neue Geschäftsfelder. Kürzlich stellte er den Prototypen eines fahrerlosen Autos vor. Anfang des Jahres kaufte Google für 3,2 Milliarden Dollar den Thermostat- und Feuermelder-Hersteller Nest.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.