EU soll bei WTO Klage gegen russische Agrarsanktionen erheben

Die EU soll bei der Welthandelsorganisation Klage gegen die Agrarsanktionen aus Russland einreichen. Das fordert EU-Mitgliedstaat Polen. Verhandlungen innerhalb der EU seien bereits auf dem Weg. Auch die USA sollen mit ins Boot geholt werden. Die EU zögert noch, da sie eine Eskalation des Handelskriegs mit Russland verhindern will.

Polen fordert von der Europäischen Union eine Klage vor der Welthandelsorganisation (WTO) gegen die russischen Agrar-Sanktionen. Ein entsprechender Vorstoß sei bei EU-Handelskommissar Karel de Gucht auf den Weg gebracht worden, teilte das polnische Wirtschaftsministerium am Dienstag mit.

Landwirtschaftsminister Marek Sawicki sagte, erste Abstimmungen innerhalb der EU liefen bereits und Entscheidungen könnten im September fallen. Es werde versucht, auch die USA, Australien und Kanada einzubinden.

Die EU ist bisher in der Frage einer WTO-Klage zurückhaltend, weil dadurch eine weitere Eskalation des Konflikts mit Russland in der Ukraine-Krise befürchtet wird. Polen ist von dem verhängten Importstopp Russlands für Agrar-Produkte aus der EU besonders hart betroffen. Es exportierte im vergangenen Jahr Landwirtschaftsgüter im Wert von rund 1,2 Milliarden Euro nach Russland. (mehr hier).Zudem wird erwartet, dass die polnischen Äpfel, die nicht mehr auf dem russischen Markt verkauft werden können, in Deutschland für sinkende Preise sorgen werden.

Moskau hatte mit den Handelsbeschränkungen auf westliche Sanktionen reagiert (hier). Diese waren nach der Eingliederung der Krim verhängt worden. Zudem wird Russland vorgeworfen, den Kampf von Separatisten in der Ost-Ukraine zu unterstützen.

 

Mehr zum Thema

Niederlande verlieren 300 Millionen Euro durch Russland-Sanktionen

Russland plant Importverbot für westliche Autos

Handelskrieg schwächt die wichtigsten Branchen der deutschen Wirtschaft

Russlands Sanktionen wirken: EU muss Landwirten helfen

Kommentare

Dieser Artikel hat 25 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. k. neukam sagt:

    kann es man den russen zumuten, äpfel aus polen zu importieren?

    man kennt doch das märchen von schnewittchen und den sieben zwergen.