Vogel-Grippe: Niederlande stellen Geflügel-Produzenten unter Quarantäne

Aufgrund der Vogel-Grippe des Typs H5N8 mussten in den Niederlanden 150.000 Tiere getötet werden, um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. 16 Geflügelbetriebe wurden unter eine eine 30-tägige Quarantäne gestellt.

Zwölf Tage nach dem erstmaligen Auftauchen einer bislang nur in Asien vorkommenden Vogel-Grippe-Variante in Deutschland ist das Virus auch in den Niederlanden nachgewiesen worden. Im ganzen Land verboten die Behörden für die Dauer von 72 Stunden jeden Transport von Geflügel, Eiern und Geflügelprodukten. „Die hochansteckende Variante der Vogelgrippe ist sehr gefährlich für Vögel“, teilte die Regierung in Den Haag am Sonntag mit. Theoretisch könne diese Krankheit auch von Tieren auf Menschen übertragen werden. Voraussetzung sei allerdings ein sehr enger Kontakt zu den Vögeln.

Bei dem Virus handelt es sich nach Behördenangaben um den Typ H5N8, der zuvor in einem Putenmastbetrieb in Mecklenburg-Vorpommern entdeckt wurde. Bislang war diese Art der Vogelgrippe nur in Asien verbreitet. In Südkorea mussten Millionen Tiere gekeult werden, um die Ausbreitung der Seuche einzudämmen. Bislang ist kein Fall bekannt, bei dem das Virus vom Tier auf Menschen übertragen worden sein soll.

In den Niederlanden wurde der Ausbruch bei einem Eierproduzenten in Hekendorp östlich von Rotterdam registriert. Sämtliche 150.000 Tiere wurden getötet und entsorgt. Zudem wurden die 16 Geflügelbetriebe im Umkreis von zehn Kilometern um den befallenen Hof unter eine 30-tägige Quarantäne gestellt.

Noch am Freitag war nach Angaben von Bundesagrarminister Christian Schmidt unklar, wie sich die Tiere in dem Putenmast-Betrieb in Mecklenburg-Vorpommern anstecken konnten. Zuletzt war in Deutschland im vergangenen Jahr die Vogelgrippe-Typ H5N1 festgestellt worden.

Kommentare

Dieser Artikel hat 3 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. PMO sagt:

    Also doch!
    Jetzt ist Ebo aeh ich meine die Vogel-Grippe
    Variante 2 doch noch bei uns angekommen!

  2. Schwabe sagt:

    Volgel-Grippe: Niederlande

    V O G E L

    bitte korrigieren, schönen Tag noch