Streik in Frankreich: Easyjet streicht Flüge an Silvester und Neujahr

Der Billigflieger Easyjet hat wegen eines Streiks des Kabinenpersonals in Frankreich zahlreiche Flüge gestrichen. An Silvester und am Neujahrstag fallen insgesamt 138 Verbindungen aus, so eine Unternehmenssprecherin. Das Kabinenpersonal fordert unter anderem eine höhere Gewinnbeteiligung.

Der Billigflieger Easyjet hat wegen eines erneuten Streiks des Kabinenpersonals in Frankreich zahlreiche Flüge gestrichen. An Silvester und am Neujahrstag fallen insgesamt 138 Verbindungen aus, wie eine Unternehmenssprecherin am Mittwoch sagte. Das Kabinenpersonal fordert unter anderem eine höhere Gewinnbeteiligung. Der zweitägige Streik betrifft vor allem die beiden Pariser Flughäfen Charles de Gaulle und Orly sowie Lyon und Nizza. Bereits am Freitag musste Easyjet wegen eines Streiks des Kabinenpersonals 38 Flüge streichen.

Kommentare

Dieser Artikel hat 2 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Friedel Stumpf sagt:

    Werden die dann auch an den Verlusten beteiligt?