Deutscher Automarkt mit Rekord-Tief bei privaten Zulassungen

Die Nachfrage nach Firmenwagen erhält den deutschen Auto-Markt am Leben. In 2014 wurden insgesamt drei Prozent mehr Fahrzeuge zugelassen als im Jahr zuvor. Doch die Zahl der privaten Neuwagen-Käufe ist auf einem Rekord-Tief.

Dank größerer Nachfrage nach Firmenfahrzeugen ist die Zahl der neu zugelassenen Autos in Deutschland 2014 auf über drei Millionen gestiegen. Im vergangenen Jahr wurden 3,04 Millionen Pkw neu registriert, das sind drei Prozent mehr als 2013, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Montag mitteilte. Im Dezember legte der deutsche Pkw-Markt mit einem Plus von sieben Prozent einen Schlussspurt hin. Im November war der Auto-Absatz im größten Pkw-Markt der EU noch gesunken. „Das Ergebnis des Autojahres 2014 ist etwas besser als erwartet, aber ein Grund zum Jubeln ist es nicht“, sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann. „Gerade angesichts der vergleichsweise ordentlichen gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen hätte die private Nachfrage im Neuwagengeschäft höher sein können.“

Autoexperte Peter Fuß von der Unternehmensberatung EY sprach von einem Rekordtief bei den privaten Neuwagenkäufen. Im Jahr 2000 sei noch gut jeder zweite neue Pkw auf einen privaten Halter zugelassen worden, 2013 noch 37,9 Prozent und zuletzt 36,4 Prozent. Zwischen Januar und November 2014 wurden demnach 1,02 Millionen Pkw von Privatpersonen gekauft –der niedrigste Wert seit dem Jahr 2000.

„Angesichts der eher trüben weltweiten Konjunkturaussichten erscheint es unwahrscheinlich, dass sich die gewerblichen Zulassungen in den kommenden Monaten weiter so positiv entwickeln werden wie im vergangenen Jahr“, sagte Analyst Fuß weiter. „Stattdessen dürften viele Unternehmen wieder einen Sparkurs einschlagen und auch bei Dienstwagen den Rotstift ansetzen.“ So könne dem deutschen Automarkt seine wichtigste Stütze abhandenkommen. Da sich auch Privatpersonen beim Neuwagenkauf weiter zurückhalten dürften, rechnet die Unternehmensberatung für 2015 nur mit einem kleinen Plus von ein bis zwei Prozent bei den Neuzulassungen.

Kommentare

Dieser Artikel hat einen Kommentar. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. biersauer sagt:

    Dass eine Preisumkehr stattfinden wird und die Ölmultis ihre Verluste wiederum einbringen werden, ist nur eine Frage der Zeit. Ein Elektrofahrzeug verschafft Unabhängigkeit! https://eckieok.wordpress.com/ Zeirad-Selbstbau!