Russland erwägt Aufhebung von Lebensmittel-Embargo

Russland könnte das Lebensmittel-Embargo gegen EU-Staaten bald aufgeben. Schweizer Exporteure würden dann einen entscheidenden Vorteil einbüßen. Die Käse-Exporte der Schweiz wachsen derzeit nur noch aufgrund des hohen Absatzes in Russland.

Schweizer Lebensmittel-Exporteure profitieren derzeit von einem Lebensmittel-Embargo, das Russland gegen Staaten der EU verhängt hat. Doch Medienberichten zufolge erwägt Russland, das Embargo aufzuheben. Demnach sollen Ungarn, Griechenland und Zypern bald wieder Lebensmittel auf dem russischen Markt vertreiben dürfen.

Russland hatte im August letzten Jahres die Einfuhr von Lebensmitteln aus den USA, der EU, Kanada, Australien und Norwegen begrenzt, als Reaktion auf die Sanktionen gegen sie. Die Verbotsliste umfasst Schwein, Rind, Geflügel, Wurstwaren, Fisch, Gemüse, Obst, Milchprodukte und Käse.

Vor allem Schweizer Käse-Exporteure profitierten von den Sanktionen. Besonders gefragt sind Greyerzer und Emmentaler Käse. Auch Schweizer Exporteure von Schweinefleisch, Schinken und Würstchenfleisch wurden bereits vor der Verkündung der Sanktionen aus Russland verstärkt kontaktiert.

Doch der schwache Rubel hat die Exporte der Käseindustrie nach Russland bereits gebremst. Russland kaufte 2014 1161 Tonnen Käse in der Schweiz, 730 Tonnen mehr als 2013, berichtet die Bauernzeitung. Die Aufhebung des Euro-Mindestkurses verschlechtert zudem die Exportbedingungen in den Euro-Raum. Die Aufwertung des Franken dürfte sich in den nächsten Monaten in den Exportstatistiken niederschlagen.

Ohne den Russland-Faktor wären die Exporte im vergangenen Jahr bereits gesunken. Sollte das Lebensmittelembargo in Russland fallen, könnte die Schweiz bald mehr Käse importieren statt exportieren. Im Januar wurden bereits knapp 4.000 Tonnen Käse in die Schweiz importiert, 107 Tonnen mehr als im Januar 2014.

Kommentare

Dieser Artikel hat einen Kommentar. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Kambas sagt:

    Die haben recht die Schweizer, wenn Sie das machen können, wieso nicht? Warum soll man hier nicht profitieren? Sanktionen gegen Russland finde ich totalen Schwachsinn! Wir blockieren uns nur in unserer eigenen Wirtschaft und erfahren Schwierigkeiten beim Absatz unserer Waren. Ich bin total gegen den Unsinn des Embargos, das führt zu nichts, außer das wir die Verlierer sind. Da haben wir Politiker die in einem Bundestag sitzen von denen man annehmen sollte, das diese Personen kluge Leute sind mit Bildung und Uni Abschlüssen. Kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.