Wegen Krise: Exporte in Ukraine 2014 um Drittel gefallen

Im Vergleich zum Vorjahr sind die deutschen Ausfuhren in die Ukraine um mehr als 33 Prozent gesunken. Vor allem Maschinen und chemische Erzeugnisse wurden noch exportiert. Damit fällt die Ukraine im Export auf Rang 43 der internationalen Handelspartner Deutschlands: Noch hinter Thailand und Korea.

Waren im Wert von 3,6 Milliarden Euro wurden 2014 von deutschen Unternehmen in die Ukraine exportiert. Das teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit. So fielen die Exporte in die Ukraine im Vorjahr um 33,1 Prozent gegenüber 2013. Gemessen am Gesamtausfuhr-Wert fiel die Ukraine damit von Rang 38 der Handelspartner Deutschlands auf Rang 43.

„Die wichtigsten Ausfuhrgüter in die Ukraine waren Maschinen mit einem Anteil von 18,3 Prozent an allen deutschen Ausfuhren in das Land (658 Millionen Euro) und Chemische Erzeugnisse mit einem Anteil von 14,4 Prozent (518 Millionen Euro)“, so das Statistische Bundesamt. Kraftwagen und Kraftwagenteile mit 351 Millionen (9,8 %) sowie „Pharmazeutische und ähnliche Erzeugnisse“ mit 289 Millionen Euro (8,0 %) waren ebenfalls beliebte Exportgüter.  2014 entfielen so fast die Hälfte (1,8 Milliarden Euro) aller Ausfuhren auf diese vier Gütergruppen. 2013 hatte der Wert der in die Ukraine ausgeführten Waren dieser vier Gütergruppen allerdings noch bei 2,9 Milliarden Euro gelegen.

Im Gegensatz zu den Exporten, stiegen die Importe aus der Ukraine 2014 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,3 Prozent. „Haupteinfuhrgüter aus der Ukraine waren im Jahr 2014 Kraftwagen und Kraftwagenteile mit einem Anteil von 19,6 % (318 Millionen Euro) sowie Erzeugnisse der Landwirtschaft und Jagd mit 12,0 % (195 Millionen Euro)“, heißt es in der Mitteilung des Statistisches Bundeamt. „Platz drei und vier der Einfuhrgüter aus der Ukraine erreichten Metalle mit einem Anteil von 11,5 % (186 Millionen Euro) und Bekleidung mit 9,9 % (160 Millionen Euro).“

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.