GDL: Neuer Streik soll über Pfingsten gehen

Im Streit zwischen Der GDL und der Deutschen Bahn hat es keine Einigung gegeben. Ein Gewerkschaftsvertreter kündigte einen neuen Streik an. Dieser solle auch über Pfingsten fortgesetzt werden.

Der neue Streik der Lokführergewerkschaft wird nach Angaben aus GDL-Kreisen auch den Pfingst-Reiseverkehr treffen. Der Ausstand solle voraussichtlich noch länger als der letzte angesetzt werden und damit die Feiertage einschließen, sagte ein Gewerkschaftsvertreter am Montag der Nachrichtenagentur Reuters.

Die Gewerkschaft will über den neunten Arbeitskampf im fast einjährigen Tarifkonflikt um 16 Uhr informieren. Der letzte Streik war erst vor gut einer Woche zu Ende gegangen. Er war mit rund fünf Tagen der längste in der Geschichte der Deutschen Bahn.

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hatte am Montagmorgen noch die Gewerkschaft Deutscher Lokführer vor einem weiteren Streik gewarnt. „Verantwortungsvolle Tarifpartnerschaft verpflichtet auch zur Suche nach Kompromissen, das kann nur am Verhandlungstisch geschehen“, so Dobrindt zur Bild-Zeitung.

Kommentare

Dieser Artikel hat einen Kommentar. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. wolfgang sagt:

    Dank des Tarifgesetzes geht es für die GDL um sein oder nichtsein. Da sind die Sprüche von MInistern, die dieses Gesetz eingetütet haben doch recht hohl.