Fuchs Petrolub wächst mit Übernahme von SFR Lubricants

Der Schmierstoffproduzent Fuchs Petrolub will mit einem Zukauf von SFR Lubricants wachsen. SFR Lubricants ist einer der führenden Schmierstoffanbieter in Skandinavien sowie auch in Polen, Russland und im Baltikum aktiv.

Der Schmierstoffproduzent Fuchs Petrolub will mit einem Zukauf in Skandinavien wachsen. Dafür werde die Sparte Statoil Fuel & Retail Lubricants von der kanadischen Einzelhandels- und Tankstellenkette Alimentation Couche-Tard gekauft, teilte das Mannheimer Unternehmen am Samstag mit. Das Volumen wurde zunächst nicht bekanntgegeben. Die Pressestelle war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

SFR Lubricants sei einer der führenden Schmierstoffanbieter in Skandinavien sowie auch in Polen, Russland und im Baltikum aktiv, teilte der MDax-Konzern mit. Im Geschäftsjahr 2014/2015 habe das Unternehmen einen Umsatz von 140 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Übernahme stehe unter Vorbehalt der Kartellbehörden.

Fuchs stellt am Dienstag seine Quartalszahlen vor und dürfte nach Einschätzung von Analysten den Gewinn um zehn Prozent gesteigert haben. Die neue Tochter gehörte früher zum staatlichen norwegischen Ölkonzern Statoil.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.