Niederlande: Fast ein Tag Funkpause bei T-Mobile

Das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom in den Niederlanden ist für knapp einen Tag zusammengebrochen. Schuld ist offenbar ein Software-Fehler Die Störungen betrafen sowohl Handy-Telefonate als auch den Zugriff auf das Internet.

Das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom in den Niederlanden ist nahezu einen Tag lang ausgefallen. Wegen eines Software-Fehlers seien Handy-Telefonate und der Zugriff auf das Internet ab Freitagnachmittag 14.00 Uhr gestört gewesen, teilte die Telekom-Tochter T-Mobile Niederlande am Samstag auf ihrer Internet-Seite mit.

Der Ausfall zog sich die ganze Nacht hin und wurde demnach erst am Samstag um 9.00 Uhr behoben, allerdings noch nicht für alle Kunden. Die Telekom zählt in den Niederlanden 3,7 Millionen Mobilfunknutzer und ist dort drittgrößter Anbieter.

Kommentare

Dieser Artikel hat einen Kommentar. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Leopold sagt:

    Na und?
    Ich bin deutscher Telekom-Kunde und auf meinem IP-Anschluss war schon mehrmals mehrere Tage weder Telefon noch Internet verfügbar. Und immer nur nachträgliche Information der Telekom: Ja wir hatten da Probleme!