Umstrukturierung: Bayer schafft Teilkonzerne ab

Bayer hat seine Konzernstruktur komplett umgebaut: Die Kunststoffsparte Covestro wurde mit dem Börsengang abgespalten. Die drei übrigen Sparten Pharma, Consumer Health und das Agrargeschäft CropScience werden künftig statt als eigene Teilkonzerne wieder enger unter einem Dach geführt.

Bayer stellt sich nach der Abspaltung der Kunststoffsparte Covestro organisatorisch neu auf. Das Geschäft werde künftig über die drei Sparten Pharma, das Geschäft mit rezeptfreien Gesundheitsprodukten (Consumer Health), sowie dem Agrargeschäft CropScience geführt, wie der Pharma- und Chemiekonzern am Freitagabend mitteilte.

Die bisherige Organisation mit einer strategischen Management-Holding und operativen Teilkonzernen soll durch eine integrierte Struktur unter Dachmarke Bayer abgelöst werden. Bislang hat Bayer noch eine Management-Holding, die sich um die Strategie kümmert, sowie drei Teilkonzerne. Die drei operativen Teilkonzerne HealthCare, CropScience und Covestro, ehemals MaterialScience, haben eigene Vorstände, die aber mit Ausnahme von HealthCare-Chef Werner Baumann nicht im Konzernvorstand vertreten sind. In der neuen Organisation soll der Bayer-Vorstand nun auch die operative Gesamtverantwortung wahrnehmen. Dazu rücken die Leiter der drei neuen Sparten ab 1. Januar in den Konzernvorstand auf. „Wir sind davon überzeugt, dass die stärkere Verzahnung von strategischen und operativen Aufgaben Bayer weiter voranbringen wird. Dementsprechend haben wir die Aufgaben im Vorstand erweitert“, sagte Bayer-Aufsichtsratschef Werner Wenning.

Neu in den Vorstand kommen Dieter Weinand für Pharma, Erica Mann für Consumer Health und Liam Condon für Crop Science. Neuer Arbeitsdirektor wird zudem Hartmut Klusik. Er folgt auf Michael König, der seinen Vertrag nicht verlängert hat. Der Bayer-Vorstand wird dann ab dem 1. Januar aus acht Mitgliedern unter der Führung von Vorstandschef Marijn Dekkers bestehen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.