Air Berlin fliegt nicht mehr nach Russland

Air Berlin zieht sich aus dem russischen Markt zurück. Wegen der geringen Nachfrage werden alle Verbindungen aus dem Flugplan genommen.

Air Berlin zieht sich aus dem russischen Markt zurück. Wegen der geringen Nachfrage werden die Flüge von Düsseldorf nach Moskau sowie von Berlin nach Moskau und nach Kaliningrad gestrichen, teilte Deutschlands zweitgrößte Fluglinie am Donnerstag mit. Der letzte Flug von Berlin nach Moskau finde am 18. Januar 2016 statt. Derzeit fliegt Air Berlin noch 32 Mal pro Woche nach Russland.

Der neue Air-Berlin-Chef Stefan Pichler will der schwer angeschlagene Fluggesellschaft ein neues Sanierungsprogramm verordnen. Eine Entscheidung über die Details wurde Ende September allerdings vertagt. Pichler hat aber bereits durchblicken lassen, dass die Neugestaltung des Streckennetzes ein wichtiger Teil sein wird.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.