Union sackt durch Flüchtlingskrise auf 36 Prozent ab

Die Union setzt ihren Abwärtstrend in der Wählergunst fort. Sie erreichte mit 36 Prozent den schlechtesten Wert dieser Umfrage seit drei Jahren. Die Wähler sehen noch keinen Erfolg in der Merkel-Politik.

Die Union verliert durch die Flüchtlingskrise weiter an Zustimmung. In der am Mittwoch veröffentlichten wöchentlichten Forsa-Umfrage für den Stern und RTL sackte die Union um zwei Prozentpunkte auf 36 Prozent ab, ihren schlechtesten Wert bei Forsa seit drei Jahren. Davon profitiert nicht die rechtspopulistische AfD, deren Zustimmungswert um einen Punkt auf sechs Prozent sinkt.

Dafür legt die FDP um zwei Prozentpunkte zu und würde mit sechs Prozent im nächsten Bundestag vertreten sein, wenn am Sonntag gewählt würde. Die SPD verharrt bei 24, die Grünen bei elf Prozent. Die Linkspartei verliert einen Punkt auf neun Prozent.

Die CDU verliere derzeit Anhänger vor allem ins Nicht-Wählerlager, zu einem geringeren Teil an andere Parteien, sagte Forsa-Chef Manfred Güllner.

Auch die Zustimmung zu Bundeskanzlerin Angela Merkel sinkt, deren Politik nur noch 46 Prozent der Befragten unterstützen. Nur 16 Prozent wollen SPD-Chef Sigmar Gabriel als Kanzler.

Forsa befragte für den Wahltrend 2501 Wahlberechtigte zwischen dem 19. und 23. Oktober.

Kommentare

Dieser Artikel hat 3 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Jupp Hiersenkoetter sagt:

    Wir haben in Europa eine verlorene Generation von jungen Arbeitslosen mit Abendlaendisch Christlischer Kultur!
    Um die sollten wir uns kuemmern und diese temporaer ins Land holen um die Bevoelkerungszahlen zu adjustieren!

    wir rackerten und rackern uns ab, um diese teuren Staat wie Deutschland mit Steuern zu fuettern,
    wir sind dann aber offensichtlich soo ausgelaugt und schlapp, dass wir keine Libido mehr generieren und nicht mehr im Stande sind Kinder zu machen!

    Rentner sollen spaeter mit < 1200 Euro auskommen & Beamte scharren mehr als das doppelte an Ruhegeldern ein!

    WAHNSINN !

    diese BEAMTEN-Natter an unserer Brust wurde ueber mehr als 60 Jahre gefuettert und wird schon unbezahlbar!
    Nun noch dieser Massenzufluss an Menschen, die sich auf der Sozialen Ruhematte von Deutschland ausruhen wollen und auch massiv Forderungen stellen warden, die
    nicht mehr finanzierbar sind!

    nur eins ist sicher: Die Rente, die Bluem, einsackt!

  2. Antimon sagt:

    Komisch der Focus hatte letztens ne Umfrage auf der Homepage, da lag die AFD bei 87%, abgestimmt hatten ca. 60 000 Personen. Wenn die CDU trotzdem noch auf 36% kommt, wären wir ja bei 123%, die Frage ist nun, wessen Werte sind realistischer?

    Wenn ich nach dem gehe was ich in letzter Zeit so zu hören bekomme, dann garantiert nicht die der CDU!

  3. egon sagt:

    Ich sage nur eines: eine weitere, typische, politisch gefärbte, völlig vernachlässigbare FORSA-UMFRAGE!