Verkehrsminister: Prüfen auch Diesel-Autos ausländischer Hersteller

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt lässt nun auch die Fahrzeuge ausländischer Autobauer prüfen. Zudem sollen die Abgastests verschärft werden.

In der Affäre um falsche Abgaswerte und Verbrauchsversprechen bei Volkswagen lässt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt nun auch die Fahrzeuge ausländischer Autobauer prüfen. „Die Dieselfahrzeuge anderer Hersteller auch aus dem Ausland unterziehen wir gerade strengen Nachprüfungen“, sagte der CSU-Politiker der Bild laut Vorab-Bericht aus der Samstag-Ausgabe. Bild zitierte den Minister mit den Worten, es würden jetzt flächendeckende Kontrollen durchgeführt. Dobrindt kündigte zudem für die Zukunft strengere Abgastests an. „Wir entwickeln die Pkw-Abgastests auf EU-Ebene weiter. Neben den Tests auf dem Rollenprüfstand wird es künftig auch Tests auf der Straße geben, Die Tests werden also strenger und ähneln dem normalen Fahrverhalten der Autofahrer im Straßenverkehr viel stärker.

Dobrindt sagte zudem, er habe VW aufgefordert, ein spezielles Kundenberatungszentrum einzurichten. Dieses solle die Interessen der betroffenen Kunden gegenüber dem VW-Konzern wahrnehmen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.