Frankreich: Ex-Premier Ayrault wird neuer Außenminister

Der frühere französische Premierminister Jean-Marc Ayrault wird neuer Außenminister. Frankreichs Staatschef François Hollande ernannte den 66-jährigen Sozialisten im Zuge einer Regierungsumbildung. Ayrault war zwischen 2012 und 2014 der Vorgänger des jetzigen Premiers Manuel Valls.

Der frühere französische Premierminister Jean-Marc Ayrault wird neuer Außenminister des Landes. Frankreichs Staatschef François Hollande ernannte den 66-jährigen Sozialisten am Donnerstag im Zuge einer Regierungsumbildung zum Nachfolger des scheidenden Chefdiplomaten Laurent Fabius, wie der Elysée-Palast mitteilte. Ayrault war zwischen 2012 und 2014 französischer Premierminister, bevor er von Manuel Valls abgelöst wurde.

Die übrigen wichtigsten Ministerposten ließ Hollande unverändert. Im Zuge der Regierungsumbildung kehren aber die Grünen in die Regierung zurück. Grünen-Chefin Emmanuelle Cosse wurde zur neuen Wohnungsbauministerin ernannt. Der Grünen-Politiker Jean-Vincent Placé wird als Staatssekretär für Staatsreformen zuständig sein.

Die Grünen waren im Frühjahr 2014 aus der Regierung ausgeschieden – sie waren nicht mit der Nominierung des zum rechten Sozialistenflügel gehörenden Valls zum Premier einverstanden.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *