Preisdruck: Megafusion in der Ölbranche

In der Ölindustrie kommt es angesichts des Kostendrucks zu einer Großfusion. Der französische Dienstleister Technip schließt sich mit dem US-Rivalen FMC Technologies zu einem Anbieter mit einem Jahresumsatz von rund 20 Milliarden Dollar zusammen, wie beide Unternehmen am Donnerstag mitteilten

Dies werde zu Einsparungen von mindestens 400 Millionen Dollar bis 2019 führen und den Gewinn anschieben. Die Fusion der beiden Unternehmen, die bereits in einem Joint Venture kooperieren, wird über einen Aktientausch abgewickelt. Die Anleger erfreute die Nachricht: Die Technip-Aktie legte im frühen Handel mehr als zehn Prozent zu.

Der gesunkene Ölpreis und das Überangebot an dem Rohstoff zwingt die Branche zu Einsparungen. Ölkonzerne wie Exxon und BP fahren ihre Investitionen massiv zurück. Dies bekommen auch Dienstleister wie Technip und FMC zu spüren, die Förder-Anlagen bauen und ausrüsten. Technip hatte deswegen im vergangenen Jahr Tausende Arbeitsplätze gestrichen.

Erst kürzlich waren die 28 Milliarden Dollar schweren Fusionspläne der beiden US-Öldienstleister Halliburton und Baker Hughes am Widerstand der Kartellbehörden gescheitert.

Angesichts des anziehenden Dollar und des überraschenden Anstiegs der US-Rohölbestände haben die Ölpreise am Donnerstag nachgegeben. Nordseeöl der Sorte Brent verbilligte sich um 2,7 Prozent auf 47,59 Dollar je Barrel (159 Liter). US-Leichtöl der Sorte WTI kostete mit 47,09 Dollar 2,3 Prozent weniger. Das liege vor allem am wieder erstarkten Dollar, schrieben die Analysten der Commerzbank. Für internationale Anleger werden dadurch die in Dollar gehandelten Rohstoffe teurer.

Die US-Währung profitierte vor allem von der Aussicht auf eine Zinserhöhung in den USA schon im Juni. Laut dem am Mittwochabend veröffentlichten Protokoll der April-Sitzung hielten die meisten US-Notenbanker eine Straffung für angebracht, sollte die Konjunktur weiter anziehen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *