Defekt: VW ruft tausende Erdgas-Autos zurück

VW hat Probleme mit seinem Familienvan Touran Ecofuel. Weltweit wurde das Modell wegen möglicher Mängel an den vorderen Gasflaschen in die Werkstatt gerufen. Allein in Deutschland sind fast 4000 Fahrzeuge betroffen.

Wegen möglicherweise defekter Gasflaschen ruft VW tausende Erdgas-Fahrzeuge des Modells Touran EcoFuel in die Werkstatt. Bei rund 5900 Exemplaren müssten die vorderen Gasflaschen vorsorglich ausgetauscht werden, teilte VW am Dienstag mit. Es gehe um Wagen, die zwischen September 2005 und Mai 2009 verkauft wurden. In Deutschland sind demnach rund 3800 Autos betroffen.

Es bestehe „die Möglichkeit, dass eine durch äußere Einflüsse beschädigte Außenhaut nicht mehr den erforderlichen Korrosionsschutz bietet“, erläuterte VW die Maßnahme. Das Unternehmen werde betroffene Autobesitzer kontaktieren und schnellstmöglich einen kostenlosen Austausch der Gasflaschen in einer VW-Werkstatt veranlassen.

Volkswagen hatte das Problem nach eigenen Angaben selbst festgestellt. In der laufenden Produktion des Touran EcoFuel sei es beseitigt worden.

Kommentare

Dieser Artikel hat einen Kommentar. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. Josef Schreiber sagt:

    Ein Hoch auf die deutsche Wertarbeit! VW ruiniert sich selbst!