Tausende Griechen fordern Rücktritt der Regierung Tsipras

Am frühen Abend hatten in Griechenland Tausende Demonstranten auf dem Syntagma-Platz den Rücktritt der Regierung gefordert. Zwischen 7.000 und 8.000 Demonstranten sollen vor Ort gewesen sein.

Mehrere tausend Griechen haben am Mittwoch den Rücktritt der Regierung gefordert. Nach Angaben der Polizei beteiligten sich an den Protesten gegen die neuen Sparbeschlüsse in Athen rund 7000 Menschen. Die Kundgebung stand unter dem Motto „Tretet ab“ und richtete sich vor allem gegen Regierungschef Alexis Tsipras. „Wir wollen eine unparteiliche Expertenregierung, die nicht von Tsipras angeführt wird“, sagte Mitorganisator Giorgos Koutsoukos.

Die Regierung reagierte empört auf die neuen Proteste. Rücktrittsforderungen zur jetzigen Zeit „entsprechen nicht den Bedürfnissen der Gesellschaft und sind schädlich für das Land“, erklärte Regierungssprecherin Olga Gerovassili. Die Regierung hatte unlängst neue Sparmaßnahmen beschlossen, unter anderem Rentenkürzungen und Steuererhöhungen. Im Gegenzug gaben die internationalen Geldgeber neue Milliarden-Hilfen für Athen frei.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *