Studie: Deutschem Mittelstand fehlen die Nachfolger

Der Mittelstand ist das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Doch in vielen der Firmen fehlt eine klare Regelung für die Nachfolge an der Spitze. Mögliche externe Kandidaten werden knapp.

Deutschlands Mittelständlern geht der Nachwuchs für die Unternehmensführung aus. Zwar planen etwa 620 000 Firmen bis 2018 einen Wechsel auf dem Chefposten oder einen Verkauf, wie eine Studie der KfW-Bankengruppe ergab. Das sei jeder sechste Mittelständler bundesweit. Doch die Zahl derjenigen, die ein bestehendes Unternehmen weiterführen wollen, sinke seit Jahren: Gab es 2002 noch etwa 200 000 sogenannte Übernahmegründer, waren es im vergangenen Jahr nur noch 62 000.

Die Förderbank warnt vor einem zunehmenden Engpass, so die dpa. „Die Alterung erhöht Jahr für Jahr die Zahl der Unternehmen, die zur Übergabe anstehen. Die jüngeren Generationen sind aber zu dünn besetzt, weshalb die Nachfolger fehlen“, erklärte KfW-Chefvolkswirt Jörg Zeuner. „Vor allem die Babyboomer werden in den kommenden 20 Jahren eine Lücke auf den mittelständischen Chefetagen hinterlassen.“

Ein weiteres Problem nach Einschätzung der KfW: Viele Mittelständler machten sich „erheblich zu spät“ Gedanken über das Thema Nachfolge oder unterschätzten den Zeitbedarf bei der Übergabe der Geschäftsleitung. Etwa ein Drittel der Unternehmer, die binnen drei Jahren ihre Firma an einen Nachfolger übergeben wollen, hat der Studie zufolge bislang nichts oder nur wenig in dieser Richtung unternommen. Für sie drohe die Zeit knapp zu werden, mahnt die KfW.

Die Studie basiert auf Daten des KfW-Mittelstandspanels, das die Förderbank seit 2003 regelmäßig erhebt. Dafür werden jährlich bis zu 15 000 Mittelständler repräsentativ befragt. Ergänzend wurden gemeinsam mit Creditreform Informationen zum Thema Unternehmensnachfolge erhoben. Dafür wurden 1200 inhabergeführte Unternehmen mit höchstens 500 Beschäftigten und nicht mehr als 50 Millionen Euro Jahresumsatz befragt.

Kommentare

Dieser Artikel hat 2 Kommentare. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. Volker K. sagt:

    Die Rahmenbedingungen für kleine und mittlere Unternehmen werden von
    Jahr zu Jahr schlechter. Leistungswillige Nachfolger werden es sich gut über-
    legen müssen, ob es wirklich attraktiv ist, sich den Mühen und dem Stress zu
    stellen, um eine ständig größer werdende Bürokratie durchfüttern zu dürfen.

    Andererseits – der Teil der Nachkommen, verzogen und mit dem goldenen
    Löffel im Mund geboren, zeigt größte Bereitschaft die materiellen Segnungen des Familienunternehmens zu nutzen. Mit der Arbeit jedoch wird sich die Masse
    derjenigen eines Tages vermutlich etwas schwer tun, da diese mental nicht
    auf die Anforderungen vorbereitet sind.
    Es kann sein, daß aus denen immerhin „Mehdorner“ werden….und dann Flughäfen
    bauen lassen.

    Hier das Beispiel eines offenbar Leistungsbereiten, jedoch mit den Mühen und Härten offenbar noch nicht allzu vertrauten, potentiellen Nachfolgers von geschätzen 22 Jahren:

    Rezensionen verfasst von
    Amazon Kunde
    Anzeigen: Neueste Kundenrezensionen

    Seite: 1
    Physiologie
    von Hans Christian Pape
    Gebundene Ausgabe
    Preis: EUR 79,99
    3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    Fürs Verstehen, 4. Januar 2016
    Rezension bezieht sich auf: Physiologie (Gebundene Ausgabe)
    Neben den in dem anderen Kommentar verfassten Charakteristika des Buches möchte ich kurz einen Blick auf das Buch als Medizinstudent werfen!…………….

    Kommentar | Kommentar als Link
    Nomos Zürich Zürich Anthrazit Datum Ref. 804
    Wird angeboten von Telefonino – Preise inkl. MwSt.

    Preis: EUR 5.430,00

    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich

    Nomos – Eine Uhr für Männer, die durch Understatement punkten!,

    4. Januar 2016
    Rezension bezieht sich auf: Nomos Zürich Zürich Anthrazit Datum Ref. 804 (Uhr)
    Habe vor knapp 3 Jahren eine NOMOS geschenkt bekommen und bin bis heute restlos begeistert!
    Neben der tollen Verarbeitung ist es vor allem die Schlichtheit, die mich überzeugt hat.
    Heutzutage werden Uhren immer Größer und unhandlicher, worüber leider allzuoft die Handwerkskunst in den Hintergrund gerät!
    Für mich ein treuer Begleiter, der hält, was er verspricht.
    Einziges Manko ist tatsächlich nur die Verpackung, die nicht besonders hochwertig erscheint (dunkler Holzkasten mit Gummis, die die
    Uhr fixieren).
    Kommentar | Kommentar als Link

    Apple iPad Air 2 24,6 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (WiFi, 64GB
    Speicher) silber
    Wird angeboten von Highend Electronics
    Preis: EUR 505,99
    0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    Tolles „Helferlein“ für einen stolzen Preis, 3. Januar 2016
    Rezension bezieht sich auf: Apple iPad Air 2 24,6 cm (9,7 Zoll) Tablet-PC (WiFi, 64GB Speicher) silber (Personal Computers)
    Als die ersten iPad’s auf den Markt kamen fragte ich mich, was man denn mit so einem riesen Gerät soll, wenn man einen Computer
    und ein Handy besitzt…
    Seit nun zwei Jahren bin ich Student und reise relativ viel herum und habe mich daher entschieden mir ein iPad zuzulegen…………….

  2. Kulleraugen sagt:

    Nachfolger gäbe es genug aber unter iesen Umständen wollte ich auch kein Unternehmen führen müssen