Axa-Versicherung und Onlineriese Alibaba schließen Partnerschaft

Der französische Versicherungskonzern Axa will seine Versicherungen künftig auch über den chinesischen Onlinehändler Alibaba vertreiben.

Beide Konzerne schlossen dazu eine weltweite Partnerschaft, wie Axa am Freitag in Paris mitteilte. Axa will über die Alibaba-Plattformen unter anderem Zusatzversicherungen für gekaufte Produkte, Reiseversicherungen oder Versicherungen für kleine und mittlere Unternehmen anbieten. Ein weiteres Gebiet ist die Sicherheit von Online-Zahlungen.

Die Zusammenarbeit mit Alibaba gebe Axa „Zugang zu einem weltweiten, direkten und einmaligen Vertriebskanal“, erklärte Versicherungschef Thomas Buberl. Alibaba-Chef Michael Evans sprach von einer „Schlüsseletappe“ in der internationalen Entwicklung des Onlinehändlers.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *