Ludwigshafen: Explosion am BASF-Hauptwerk

Am Hauptwerk des Chemiekonzerns BASF in Ludwigshafen hat sich eine Explosion ereignet. Dabei wurden ersten Meldungen zufolge mehrere Menschen verletzt.

Bei einer Explosion auf dem Gelände des Chemieriesen BASF in Ludwigshafen sind mehrere Menschen verletzt worden, berichtet die dpa. Der Vorfall habe sich am Montag gegen 11.30 Uhr im Landeshafen Nord ereignet, teilte das Unternehmen mit. Einsatzkräfte seien vor Ort. Die genaue Ursache werde noch ermittelt. Weitere Hintergründe waren zunächst unklar. Der Südwestrundfunk berichtete auf Twitter von einem explodierten Tankschiff.

Die Feuerwehr gab eine Gefahrenwarnung heraus. Anwohner wurden aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten sowie Lüftungs- und Klimaanlagen abzuschalten. Autofahrer sollten den Bereich großräumig umfahren. Über dem Norden der Stadt war eine große Raumwolke aufgestiegen. Es könne zu Geruchsbelästigungen und Sichtbehinderungen in den nördlichen Stadtteilen kommen, erklärte die Feuerwehr.

Am Morgen war es bereits am Standort Lampertheim zu einer Verpuffung am Filter einer Anlage für Kunststoffzusätze gekommen. Dabei zogen sich vier Mitarbeiter Verletzungen zu, wie das Unternehmen mitteilte. Die Anlage wurde abgestellt. Eine Umweltverseuchung sei nicht festgestellt worden. In beiden Fällen seien die Ursachen noch unbekannt, die Behörden seien informiert.

Kommentare

Dieser Artikel hat einen Kommentar. Wie lautet Ihrer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Dirk sagt:

    Vor anstehenden US-Wahlen war bei den letzten Malen immer was gebacken. Vielleicht war das schonmal ein Vorgeschmack….
    Eine Volksbefragung durch die Hintertür hat man ja auch mit dem gestrigen Film durchgeführt- orchestriert durch die Medien, vor allem Radio.