Glasfaser: Milliardenübernahme in US-Telekombranche

Die US-Telekombranche steht vor einer weiteren Großfusion. Der Telefon- und Internetanbieter CenturyLink übernimmt für knapp 20 Milliarden Dollar den Glasfaserspezialisten Level 3 Communications, wie CenturyLink am Montag mitteilte.

Der Konzern aus dem Bundesstaat Louisiana will mit Hilfe der Firma aus Colorado seine Hochgeschwindigkeitsnetze ausbauen. Beide Unternehmen sind auch in Deutschland tätig. Gerade Geschäftskunden verlangen von Internetdiensten immer größere Bandbreiten, um wachsende Datenmengen bewältigen zu können. Doch auch der Zugriff auf Inhalte heizt das Übernahmefieber an, wie die unlängst angekündigte Übernahme der CNN-Mutter Time Warner durch den Telekomriesen AT&T für 85 Milliarden Dollar gezeigt hat.

CenturyLink und Level 3 haben ihre Deutschland-Zentrale jeweils in Frankfurt. Level 3 betreibt hierzulande unter anderem ein Glasfasernetz sowie Datenzentren in Frankfurt, Berlin, Hamburg, Düsseldorf und München. CenturyLink ist mit einem Rechenzentrum in Frankfurt und einer Palette an Netzwerkdiensten in Deutschland vertreten.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *