Borussia Dortmund steigert Gewinn

Der Fußballverein Borussia Dortmund konnte seinen Gewinn im dritten Quartal steigern. Besonders die Teilnahme an der Champions League generierte viele Einnahmen.

Spielerverkäufe und Einnahmen aus der Champions League-Teilnahme haben die Kassen von Bundesligist Borussia Dortmund (BVB) zum Saisonauftakt gefüllt. Im Zeitraum Juli bis September schnellten die Erlöse um rund 41 Prozent auf 126,8 Millionen Euro nach oben, wie der aktuelle Tabellen-Fünfte am Montag laut Reuters mitteilte. Transferbereinigt stieg der Umsatz um 11,5 Prozent auf 81,6 Millionen Euro. Im operativen Geschäft erreichte das Ergebnis (Ebit) 24,1 Millionen Euro nach einem Verlust von 5,2 Millionen vor Jahresfrist. Unter dem Strich blieben 20,7 (Vorjahr: minus 5,6) Millionen Euro.

Die Champions League ist für Vereine ein großes Geschäft, mit dem sich viel Geld verdienen lässt. Nach dem Sieg gegen Sporting Lissabon hat sich der BVB vorzeitig für das Achtelfinale qualifiziert. Damit winken dem Ruhrgebietsclub weitere Millionen-Einnahmen.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *