Europäisches Patentamt verzeichnet steigende Zahl asiatischer Anfragen

Unternehmen aus Asien beantragen immer mehr Patente beim Europäischen Patentamt. China reichte 7150 Patente ein.

Das waren 24,8 Prozent mehr als 2015, wie das Europäische Patentamt am Dienstag in Brüssel bekanntgab. Südkorea verzeichnete mit 6825 Anträgen ebenfalls einen deutlichen Anstieg (plus 6,5 Prozent). Insgesamt blieb die Zahl der Patenteinreichungen 2016 mit 160.000 Anträgen auf dem Vorjahresniveau.

Deutsche Unternehmen beantragten im vergangenen Jahr 16 Prozent der Patente. Damit folgte die Bundesrepublik auf den Spitzenreiter USA. Mit 25 Prozent der Anträge lagen die Vereinigten Staaten nach wie vor auf Platz eins, auch wenn die Zahl der Patentanfragen im Vergleich zum Vorjahr um 5,9 Prozent zurückging. Auf dem dritten Rang lag Japan mit 13 Prozent der Anträge. Mit knapp über 21.000 Anfragen blieb das Land jedoch unter dem Vorjahreswert (minus 1,9 Prozent). Aus Frankreich stammten sieben Prozent der Anfragen, Schweizer Unternehmen standen hinter fünf Prozent der Einreichungen.

Knapp die Hälfte (48 Prozent) der Patentanfragen stammten im vergangenen Jahr aus einem der 38 Mitgliedstaaten, zu denen die EU-Staaten sowie Länder wie Norwegen oder die Schweiz gehören. Dabei verzeichneten Belgien mit sieben Prozent und Italien mit 4,5 Prozent die stärksten Zuwächse. Deutsche Unternehmen verbesserten sich im Vergleich zum Vorjahr mit 1,1 Prozent hingegen nur leicht.

Bei den Unternehmen lag Philips wie schon im Vorjahr auf Platz eins mit den meisten Patentanmeldungen, gefolgt von Huawei, das noch vor drei Jahren Platz elf belegte. Die dritthöchste Zahl von Anträgen auf den Schutz geistigen Eigentums stellte Samsung, aus Deutschland lag bei den Patentanmeldungen Siemens vorn. Robert Bosch führte wie schon 2015 die Liste der Unternehmen mit den meisten erteilten europäischen Patenten an, noch vor LG und Samsung.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.