Studie: Maschinenbau bei Digitalisierung Nachzügler

Viele Mittelständler haben in Sachen IT großen Nachholbedarf. Ein erster Schritt in die anstehende Digitalisierung ist der Ausbau des eigenen Kundendienstes.

Digitalisierung in der Industrie - die Schweiz setzt man noch auf alte Pferde, das zeigt zumindest eine Studie. (Foto: Flickr/David Blackwell./CC by nd 2.0)

Digitalisierung in der Industrie. (Foto: Flickr/David Blackwell./CC by nd 2.0)

Bei deutschen Maschinenbauern sieht die Unternehmensberatung Boston Consulting Group (BCG) Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung. Bei Telekommunikations- und Technologieunternehmen sowie Banken gebe es in Deutschland wie den USA viele digitale Vorreiter, im Maschinenbau seien es aber nur ein Fünftel der Firmen. „Ein Viertel der Unternehmen droht, bei der Digitalisierung den Anschluss zu verlieren“, heißt es in der am Freitag veröffentlichten Studie.

Die BCG hatte rund 700 Manager zur Digitalisierung im eigenen Unternehmen befragt. „Unternehmen, die nicht Schritt halten, können in Zukunft stark an Bedeutung verlieren“, sagt BCG-Technikexperte Michael Grebe und verwies auf den Einzelhandel. Dort hätten sich „Unternehmen mit digitaler Kundenansprache und Serviceorientierung zu Vorreitern aufgeschwungen, während viele etablierte Händler ihre Geschäfte mit stationärem Handel oder Katalogversand nicht erfolgreich ins Netz übertragen konnten“.

Wenn Maschinenbauer auch Datenanalyse, künstliche Intelligenz und Roboter verkaufen wollten, müssten sie mehr investieren. „Die digitale Kundenschnittstelle auszubauen und auch für die Gewinnung von Daten zu nutzen, ist für digitale Nachzügler ein wichtiger Schritt“, sagte Grebe. Vorreiter hätten die digitale Organisation fest im Betrieb verankert. Aber „mit Beginn der Digitalisierung haben sich viele Unternehmen einen regelrechten IT-Dschungel aufgebaut“, sagte Grebe. Sie sollten sich jetzt von digitalen Altlasten befreien.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.