Euroraum verzeichnet Warenüberschuss

Nicht nur Deutschland kann einen deutlichen Überschuss verzeichnen – auch die gesamte EU profitiert derzeit von der Exportwirtschaft..

Trotz aller Krisen und Unsicherheiten weltweit, boomt die europäische Wirtschaft. Nach ersten Schätzungen lagen die Warenausfuhren des Euroraums (ER19) in die restliche Welt im Februar 2017 bei 170,3 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Anstieg von 4 Prozent gegenüber Februar 2016 (163,2 Milliarden). Die Einfuhren aus der restlichen Welt beliefen sich auf 152,6 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Anstieg von 5 Prozent gegenüber Februar 2016 (144,9 Milliarden). Infolgedessen registrierte der Euroraum im Februar 2017 einen Überschuss von 17,8 Milliarden Euro im Warenverkehr mit der restlichen Welt, gegenüber +18,2 Milliarden im Februar 2016. Der Intra-Euroraum-Handel belief sich im Februar 2017 auf 149,1 Milliarden Euro, ein Anstieg von 5 Prozent gegenüber Februar 2016. Diese Daten werden von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht.

Im Zeitraum Januar-Februar 2017 beliefen sich die Warenausfuhren des Euroraums in die restliche Welt auf 333,7 Milliarden Euro (ein Anstieg von 8 Prozent gegenüber Januar-Februar 2016) und die Einfuhren auf 316,4 Milliarden (ein Anstieg von 11 Prozent gegenüber Januar-Februar 2016). Infolgedessen verzeichnete der Euroraum einen Überschuss von 17,3 Milliarden Euro, gegenüber +23,0 Milliarden im Zeitraum Januar-Februar 2016.

In der gesamten EU (alle 28 Staaten inklusive Großbritannien) betrugen nach ersten Schätzungen die Extra-EU28-Warenausfuhren im Februar 2017 146,5 Milliarden Euro, ein Anstieg von 7 Prozent gegenüber Februar 2016 (137 Milliarden). Die Einfuhren aus der restlichen Welt beliefen sich auf 144,8 Milliarden Euro, ein Anstieg von 8 Prozent gegenüber Februar 2016 (134,5 Milliarden). Infolgedessen registrierte die EU28 im Februar 2017 einen Überschuss von 1,7 Milliarden Euro im Warenverkehr mit der restlichen Welt, gegenüber +2,6 Milliarden im Februar 2016. Der Intra-EU28-Handel belief sich im Februar 2017 auf 265,9 Milliarden Euro, ein Anstieg von 3 Prozent gegenüber Februar 2016.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.