Entwicklungsziele brauchen privates Kapital

Die UNO schätzt, dass bis 2030 jährlich 2,5 Billionen US-Dollar zusätzliche Gelder benötigt werden, um ihre nachhaltigen Entwicklungsziele zu erreichen.

Mitte Januar 2018 zeigte eine Konferenz in Zürich neue Finanzierungsmechanismen wie die „Social Impact Bonds“ (SIBs) auf.

Gelingt es, privates Kapital zu mobilisieren, können die nachhaltigen Entwicklungsziele der UNO besser erreicht werden. Die vom Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) und der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) in Zürich veranstaltete Konferenz zeigte mögliche Wege auf. Etwa, wenn im Rahmen eines SIB private Investoren ein Entwicklungsprojekt vorfinanzieren und erst entschädigt werden, wenn vorher festgelegte Resultate vorliegen.

Bei einem SIB werden Programme durch private Investoren vorfinanziert, die das Risiko tragen. Staaten, Entwicklungsagenturen, internationale Organisationen und/oder philanthropische Stiftungen bezahlen die Investoren, sobald vereinbarte Resultate vorliegen. Werden die Ziele unterschritten, erhalten die Investoren weniger. Werden sie überschritten, können sie belohnt werden. Die Resultate werden von einer unabhängigen Agentur überprüft. Ein solcher Mechanismus motiviert den Leistungserbringer, innovative Lösungen zu suchen, um Entwicklungsziele zu erreichen. Das SECO unterstützt SIBs in Kolumbien mit dem Ziel, arme Bevölkerungsschichten in den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Beim Projekt handelt sich um die ersten SIBs in einem Entwicklungsland. Dabei ist das SECO als Pionier eine Partnerschaft mit dem Multilateralen Investment Fonds (MIF) der Interamerikanischen Entwicklungsbank (IDB) und mit der kolumbianischen Regierung eingegangen. Der finanzielle Beitrag des SECO beläuft sich bei erfolgreichem Abschluss der SIBs auf 3 Millionen Franken. Zusätzlich finanziert das SECO Datenerhebung, Workshops und administrative Kosten des Projektes.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.