Österreich: Kreditnachfrage der Unternehmen nimmt zu

Österreich-Ergebnisse der euroraumweiten Umfrage über das Kreditgeschäft vom Jänner 2018.

Die Nachfrage nach Unternehmenskrediten steigt in Österreich bereits seit mehr als einem Jahr, wie die aktuellen Ergebnisse der vierteljährlichen Umfrage über das Kreditgeschäft im Euroraum zeigen. Damit wird ein bereits seit dem vierten Quartal 2016 bestehender Trend fortgesetzt, der bei der Nachfrage nach langfristigen Krediten am stärksten ausgeprägt ist.

Auch für das erste Quartal 2018 erwarten die österreichischen Banken weitere Nachfragesteigerungen im Unternehmenskundengeschäft.

Die verstärkte Nachfrage ist vor dem Hintergrund der anhaltend guten Konjunktur zu sehen. Die an der Umfrage teilnehmenden Banken begründen diese Nachfrageentwicklung vor allem mit einem gestiegenen Finanzierungsbedarf für expansive unternehmerische Aktivitäten.

Österreichische Unternehmen weiten seit 2016 ihre Investitionstätigkeit stark aus. Die Ausrüstungsinvestitionen sind in den Jahren 2016 und 2017 real um jeweils über 8 Prozent gewachsen. Die Kreditnachfrage privater Haushalte blieb im vierten Quartal 2017 weitgehend auf dem Niveau des Vorquartals, nachdem sie in den ersten drei Quartalen noch zugenommen hatte.

Angebotsseitig gab es weder im Unternehmenskundengeschäft noch im Privatkundengeschäft im vierten Quartal 2017 nennenswerte Änderungen beim Kreditvergabeverhalten der Banken. Beim Zugang der Banken zu Refinanzierungsquellen kommt es seit mehreren Quartalen durchwegs zu Verbesserungen.

Vor allem die Refinanzierung über mittel- bis langfristige Anleihen ist seit Anfang 2017 leichter geworden. Die Umfrage thematisierte diesmal auch die Auswirkungen regulatorischer Aktivitäten. In diesem Zusammenhang besteht – den Angaben der befragten Banken zufolge – seit 2012 ein Trend zur Stärkung der Eigenkapitalpositionen.

Die Zentralbanken des Euroraums – in Österreich die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) – führen gemeinsam mit der Europäischen Zentralbank (EZB) seit Anfang 2003 viermal jährlich eine Umfrage über das Kreditgeschäft im Euroraum durch, um ihren Informationsstand über das Kreditvergabeverhalten der Banken, das Kreditnachfrageverhalten von Unternehmen und privaten Haushalten, sowie sonstige die Geldpolitik betreffende Themen zu verbessern.

 

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.