Stimmung der Schweizer Konsumenten hat sich verbessert

Der Index der Konsumentenstimmung vom Januar 2018 liegt bei 5 Punkten und ist seit vergangenem Oktober (-2 Punkte) spürbar angestiegen.

Damit übersteigt der Index seinen langjährigen Durchschnitt (-9 Punkte) inzwischen deutlich. Noch zuversichtlichere Erwartungen für die kommenden zwölf Monate hatten die Konsumenten zuletzt im Januar 2011.

Der Anstieg ist auf eine signifikant optimistischere Einschätzung der zukünftigen Wirtschafts- und Arbeitsmarktlage zurückzuführen. Der Teilindex zur erwarteten Wirtschaftsentwicklung kletterte von 14 auf 32 Punkte. Damit wird nicht nur der langjährige Mittelwert (-10 Punkte) deutlich übertroffen – der Teilindex liegt zudem auf dem höchsten Stand seit 2010, als die Schweizer Wirtschaft kräftig wuchs. Im Einklang mit der Erwartung einer robusten Wirtschaftsentwicklung blicken die Konsumenten auch zuversichtlich auf den Arbeitsmarkt. Der Teilindex zur erwarteten Entwicklung der Arbeitslosenzahl ist von 39 Punkten im Oktober auf 26 Punkte im Januar gefallen. Damit wird der langjährige Mittelwert (49 Punkte) inzwischen deutlich unterschritten. Der Rückgang zeigt, dass die Konsumenten bezüglich der zukünftigen Entwicklung der Arbeitslosigkeit positiver gestimmt sind.

Eine signifikante Änderung der Umfrageresultate zeigt sich bei der erwarteten Preisentwicklung. Nach einem Anstieg im Vorquartal bildete sich der entsprechende Teilindex im Januar wieder zurück: von 56 auf 44 Punkte. Signifikant gestiegen ist hingegen die Beurteilung der Arbeitsplatzsicherheit (-49 Punkte im Januar gegenüber -59 Punkten im vergangenen Oktober) sowie der vergangenen Wirtschaftsentwicklung (Anstieg von 13 auf 24 Punkte). Diese Einschätzung steht in Einklang mit den rückläufigen Arbeitslosenzahlen sowie dem anziehenden Wirtschaftswachstum. Insgesamt zeigen die Ergebnisse der Januarumfrage eine Verbesserung der bereits überdurchschnittlichen Stimmungslage.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.