Alle Artikel von:

Deutsche Mittelstands Nachrichten

Der Bundesrat will nächste Woche abstimmen. (Foto: Bernd Wüstneck/dpa)

Bundestag segnet PKW-Maut ab

Die umstrittene Pkw-Maut hat trotz SPD-Bedenken den Bundestag passiert, könnte in der nächsten Woche aber noch vom Bundesrat gestoppt werden.

Die Teuerungsrate liegt derzeit bei 4,3 Prozent. (Foto: dpa)

Russische Zentralbank senkt Leitzins überraschend

Die russische Zentralbank hat ihren Leitzins überraschend gekappt und weitere Senkungen in Aussicht gestellt.

Zahlreiche Menschen nahmen am 23.03.2017 in Los Angeles (USA) an einer Demonstration gegen die Geplante Gesundheitsreform von US-Präsident Trump teil. (Foto: dpa)

Abstimmung über Obama-Care verschoben

Im Streit über Änderungen an der US-Gesundheitsreform setzt Präsident Donald Trump den Abgeordneten seiner Republikaner die Pistole auf die Brust.

Rund sieben Kilogramm Nachweis-Dokumente für Antrag erforderlich. (Foto: Flickr/Camilo Rueda Lopez/CC BY ND 2.0)

Brexit – ein gesellschaftliches Problem

Wie EU-Bürger um ein Bleiberecht in Großbritannien kämpfen müssen.

Unter den Teilnehmern ist die Automobilindustrie im Distressed M&A-Umfeld mit den meisten Transaktionen vertreten. (Grafik: Roland Berger)

Krise im Unternehmen: Markt für Übernahmen wächst

Besonders attraktiv sind Unternehmen aus der Automobilindustrie und der Konsumgüterbranche

Grafik: Munich Strategy Group

Digitalisierung stärkt Mittelstand im internationalen Wettbewerb

Die Munich Strategy Group (MSG) kürt das 7. Jahr in Folge die TOP 100 des deutschen Mittelstands. Ein Gespräch mit dem Studienautor Sebastian Theopold

5,3 Millionen Deutsche haben ein Girokonto bei der Postbank. (Foto: Flickr/Metro Centric/Cc by 2.0)

Gewinn der Postbank bricht ein

Die niedrigen Zinsen und die Kosten der Abspaltung vom Mutterkonzern Deutsche Bank haben der Postbank das Ergebnis verhagelt.

Zuletzt war die Zustimmung 1992 so hoch wie jetzt. (Foto: EU-Kommission)

EU-Zustimmung in Deutschland immens gestiegen

Trotz des Erstarkens populistischer und euroskeptischer Parteien ist in Deutschland die Zustimmung für Europa so groß wie seit mindestens 25 Jahren nicht mehr.

Ralf Schmid hatte Uniwheels seit 1996 aus den Leichtmetallräder-Marken Alutec, Rial, ATS und Anzio aufgebaut. (Foto: dpa)

Alufelgen-Hersteller Uniwheels geht an US-Unternehmen

Der pfälzische Alufelgen-Hersteller Uniwheels wird für mehr als 660 Millionen Euro in die USA verkauft.

Wie die Türkei will auch Rumänien Staatsfirmen in einen Fonds auslagern, um den Straßen- und Brückenbau zu finanzieren. (Foto: Flickr/Ago 70/CC by nc nd 2.0)

Schwellenländer setzen auf Staatsfonds

Es sind Staatsfonds der etwas anderen Art: Ärmere Länder wie die Türkei, Rumänien oder Bangladesch legen Fonds auf, um Gelder von internationalen Anlegern einzusammeln und damit Straßen, Schulen und Krankenhäuser zu bauen.

Polizisten und Forensiker der Polizei stehen am 22.03.2017 in der Nähe des britischen Parlaments in London (Großbritannien) um ein beschädigtes Fahrzeug. (Foto: dpa)

Attentat erschüttert London

Im Zentrum der britischen Hauptstadt hat ein Anschlag mit vier Toten und mindestens 20 Verletzten für Entsetzen gesorgt.

Der neue Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (r) und seine Frau Elke Büdenbender. (Foto: dpa)

Bundespräsident Steinmeier fordert Kampf für Demokratie

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Deutschen aufgefordert, die Demokratie selbstbewusst zu verteidigen.

5-Tages-Entwicklung der Hapag LLoyd-Aktie. (Grafik: ariva.de)

US-Wettbewerbsbehörden ermitteln gegen Hapag-Lloyd

US-Kartellwächter schauen im Rahmen ihrer Untersuchung der Reederei-Branche auch Deutschlands größter Container-Reederei Hapag-Lloyd auf die Finger.

Der Schriftzug Solarworld. (Foto: dpa)

Solarworld verliert Hälfte seines Grundkapitals

Für die seit Jahren defizitäre Solarworld wird es mal wieder eng. Firmenchef Frank Asbeck gab am Dienstag bekannt, nach 2013 habe der Solarkonzern nun erneut mehr als die Hälfte des Grundkapitals aufgezehrt.

Regierung spricht von möglichen negativen Folgen für den konventionellen und ökologischen Maisanbau. (Foto: dpa)

EU-Umweltausschuss lehnt Zulassung genveränderter Maissorten ab

Der Umweltausschuss des EU-Parlaments hat sich gegen den Import oder die Verwendung von genveränderten Maissorten in der EU ausgesprochen.

Eisenerz steigt wieder in der Nachfrage- (Foto: Flickr/Dave Hogg/CC BY 2.0)

Deutschland schließt Energie- und Rohstoffabkommen mit Australien

Deutschland geht mit Australien eine Partnerschaft in den Bereichen Energie und Rohstoffe ein.

Die digitalen Trends haben ihren Ursprung meist in kleinen Unternehmen. (Foto: Flickr/Mayra Marcelino/CC BY 2.0)

Bund investiert in schnelleres Internet

Der Bund fördert mit weiteren 935 Millionen Euro den Ausbau des schnellen Internets in ganz Deutschland.

Die britische Premier-Ministerin Theresa May und der irische Premier Enda Kenny. (Foto: EU-Rat)

Vor Brexit: Inflation in Großbritannien steigt

In Großbritannien sind die Preise vor dem anstehenden EU-Austrittsantrag so stark gestiegen wie seit September 2013 nicht mehr.

Mittlerweile haben die Familienunternehmen einen Anteil an der gesamten Inlandsbeschäftigung 2014 von gut zehn Prozent. (Grafik: Stiftung Familienunternehmen)

Familienunternehmen stützen Arbeitsmarkt

Die Zahl der Beschäftigten in den TOP 500 Familienunternehmen wuchs 2014 auf über 3,14 Millionen

Milliardär Jia Yueting. (Foto: dpa)

Chinas Tesla-Herausforderer LeEco in schweren Nöten

Er wollte Elon Musk zu Boden zwingen - und nun ist er selber schwer angezählt.