Alle Artikel von:

Deutsche Mittelstands Nachrichten

Fondsanbieter Union kauft Teile von Krisenbank ÖVAG

Die österreichische Krisenbank wird teilweise einen neuen Eigentümer bekommen. Die Fondsgesellschaft Union Investment soll einsteigen.

Chinas Broker wollen Börse mit Milliardensummen stabilisieren

Um den fallenden Aktienkursen in China etwas entgegen zu setzen, wollen nun die 21 größten Broker massiv Aktien einkaufen. Auf die Dividende verzichten sie zunächst auch.

RWE plant einschneidenden Konzernumbau

Bei einer außerordentlichen Sitzung des Aufsichtsrates im August soll über die Umbauplanungen gesprochen werden. Ziel ist eine erhebliche Verschlankung des Konzerns.

EU verhängt Strafzölle auf Aluminiumfolie aus Russland

Die EU verhängt einen Strafzoll auf Aluminiumfolie aus Russland. Eine Untersuchung habe ergeben, dass das Produkt zu billig verkauft worden sei. Die Anti-Dumping-Abgabe beträgt nun 12,2 Prozent.

USA wird zweitwichtigster Handelspartner Österreichs

Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes kann die österreichische Exportwirtschaft in diesem Jahr wieder ein Plus verbuchen. Vor allem die USA und Asien werden immer wichtiger. In Deutschland allerdings verliert der Export an Boden.

Eskalation in Griechenland kostet Unternehmen Milliarden

Die aktuellen Entwicklungen in Griechenland haben nicht nur bei griechischen Unternehmen Spuren hinterlassen. Allein die fünf teuersten Unternehmen Deutschlands haben infolge der Marktturbulenzen 22 Milliarden Euro verloren. Bayer ist momentan das wertvollste Unternehmen Deutschlands. Doch die mit Abstand wertvollsten Unternehmen nach Börsenwert kommen aus den USA, allen voran Apple.

Direktinvestitionen nach Österreich halbierten sich

Im vergangenen Jahr flossen deutlich weniger Direktinvestitionen nach Österreich als noch in den Jahren zuvor. Mit weniger als fünf Milliarden Euro halbierten sich die Investitionen aus dem Ausland. Damit folgt Österreich dem europäischen Trend. Asien ist weit interessanter für Direktinvestitionen gewesen.

US-Krankenversicherer Aetna kauft kleineren Konkurrenten Humana

Eine Rekordübernahme in der Versicherungsbranche krempelt den US-Gesundheitssektor um. Für 37 Milliarden Dollar kauft der Krankenversicherer Aetna den kleineren Konkurrenten Humana.

Uber stoppt Mitfahrdienst in Frankreich

Der Überflieger Uber wird diese Woche seinen Mitfahrdienst Uberpop in Frankreich nicht mehr anbieten. Ein erneuter Rückschlag für das Unternehmen. Taxifahrer hatten heftig gegen den ihrer Meinung nach unzulässigen Konkurrenten protestiert.

Griechenland: Referendum wird knapp ausgehen

Eine aktuelle Umfrage unter den Griechen zeigt, dass es bisher noch keine klare Mehrheit für ein „Ja“ oder ein „Nein“ zu den Troika-Sparauflagen gibt. Mit dem Ergebnis des Referendums steht und fällt auch die Zukunft der Regierung. Varoufakis hat bereits seinen Rücktritt in Aussicht gestellt. Indes erhöht die EU den Druck auf die Bürger, mit „Ja“ zu stimmen.

Einkaufstourismus im Ausland belastet Schweizer Einzelhandel

Der starke Franken treibt immer mehr Schweizer zum Einkauf ins Ausland. Selbst Fahrten von bis zu einer Stunde und mehr werden dafür in Kauf genommen. Lebensmittel, Drogerieartikel aber auch Einrichtungsgegenstände werden gekauft. Fast neun Milliarden Franken entgehen so dem Schweizer Einzelhandel.

Hafen Wien mit Rekordergebnis

Österreichs Häfen spüren die rückläufigen Container-Umschläge noch nicht in voller Gänze. Der Wiener Hafen und der Linzer Hafen konnten ihr Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit deutlich steigern.

Schweiz: Investoren entdecken Pflege-Immobilien

Die Zunahme älterer Menschen und der gesellschaftliche Investitionsdruck in die Pflege bieten neue Chancen für Investoren am Immobilienmarkt. Der Bedarf an Pflegeheimen und anderen Wohnformen fürs Alter ist immens gestiegen. Bis 2040 besteht ein zusätzlicher Bedarf von mehr als 50.000 zusätzlichen Pflegebetten.

Schweiz setzt auf flexible Arbeitskräfte

Der Zugriff auf flexible Arbeitskräfte wird von den Schweizer Unternehmen immer stärker angenommen. Die Temporärbranche konnte ihren Umsatz erneut steigern. Die aktuelle Konjunkturabschwächung könnte der Branche in diesem Jahr jedoch Schwierigkeiten bereiten.

Koalition einigt sich auf teures Energie-Paket

Die große Koalition hat für ihre Klimaziele ein Paket mit Milliardenkosten für Stromverbraucher und Steuerzahler geschnürt. Das Konzept zur Umsetzung der Energiewende wird um fast zehn Milliarden Euro teurer als die ursprünglich geplante Abgabe für alte Braunkohlekraftwerke.

Allianz kauft Windparks in Österreich

Der Versicherer Allianz kauft rund um Wien vier Windparks und steigert damit seine Anzahl an Windparks auf 54. Die Investition in Erneuerbare Energie bietet dem Konzern zufolge eine sehr gute Möglichkeit, die Niedrigzinsen bei Staatsanleihen auszugleichen.

China wird zweitwichtigster Partner für europäische Industrie

Der Waren- und Dienstleistungshandel zwischen China und der EU hat sich in den vergangenen zehn Jahren erheblich erhöht. Sowohl bei den Einfuhren aus China als auch bei den Ausfuhren nach China stehen Industrieerzeugnisse im Vordergrund.

Schiffbau: Zulieferer kämpfen mit sinkenden Bestellungen

Die maritime Industrie in Deutschland spürt die Krise in der Schifffahrtsbranche. Die Bestellungen neuer Schiffe sind drastisch gesunken. Die schlechte Performance des Baltic Dry Index im vergangenen Jahr zeigt seine Wirkung und wird auch in diesem Jahr die Zulieferer unter Druck setzen.

Roboter ist schneller als jeder Maurer

Mit dem Setzen von 1.000 Ziegeln pro Stunde ist der voll automatisierte Roboter schneller als ein menschlicher Maurer. Und dank eines Programms scheinbar auch noch präziser.

Versicherer ACE kauft Rivalen Chubb

Für rund 28 Milliarden Dollar kauft der Versicherer ACE mit Sitz in der Schweiz den kleineren US-Rivalen Chubb. ACE will damit unabhängiger werden von seiner immer weniger Gewinn abwerfenden Sparte Katastrophen-Schäden.