Alle Artikel von:

Deutsche Mittelstands Nachrichten

Adé Verpackung: Rewe testet Laser-Logo an Bio-Produkten

Die Supermarktkette Rewe will Obst und Gemüse aus der Verpackung befreien und testet dafür ein Laser-Logo an Bio-Produkten.

Evonik setzt auf neuen Chef

Der Spezialchemiekonzern Evonik bekommt wie geplant einen neuen Chef: Der bisherige Vize Christian Kullmann (47) übernimmt nach der Hauptversammlung am 23. Mai die Konzernspitze.

Deutsche Inflation knackt 2-Prozent-Marke

Steigende Energie- und Lebensmittelpreise haben die Inflation in Deutschland erstmals seit viereinhalb Jahren über die Marke von zwei Prozent getrieben.

Deutsche Unternehmen ziehen Rekordinvestitionen an

Deutschland hat 2016 so viele ausländische Investoren angezogen wie noch nie.

Wirtschaftskrise und Sparkurs treiben Griechen in Armut

Die griechische Bevölkerung leidet einer Studie zufolge unter größerer Armut als es ein Blick auf die Einkommen vermuten lässt.

Maschinenbauer Aumann will an die Börse

Der westfälische Maschinenbauer Aumann will vom Elektroauto-Boom profitieren und noch vor Ostern den Sprung an die Börse wagen.

Volkswagen: Erfolg in China hängt von Gunst der Politik ab

Die politische Gunst ist eine gefährliche Basis. Strebt China eine neue Politik an, könnte der Markt für VW wegbrechen.

Börsenfusion vor dem Aus: Kurs der Deutschen Börse sackt ab

Die Londoner Börse lehnt die Forderungen der EU bezüglich des Verkaufs der italienischer Tochter ab.  

Energiewende: Israel baut höchsten Solar-Turm der Welt

Israel sieht eine Zukunft in Erneuerbaren Energien. Der Bau der Solaranlage hat bereits begonnen – und stellt zufällig einen Weltrekord auf.

USA bereiten Handels-Sanktionen gegen die EU vor

Die USA werden der EU eine gesalzene Liste mit Importzöllen vorlegen. Anlass für die harte Gangart ist nicht Donald Trump, sondern die Weigerung der EU, Hormonfleisch aus den USA zu importieren.

Welthandel: Problem liegt nicht bei Trump, sondern in China

Die Abwehr-Reaktion von US-Präsident Trump gegen den Freihandel ist berechtigt: China und die globalen Konzerne haben dafür gesorgt, dass keine Arbeitsplätze in den Industriestaaten mehr entstehen. Deutschland und die EU haben die Entwicklung nicht verstanden.

Luxusgut Internet: Kanada zeigt Deutschland den Fortschritt

Die kanadische Telekommunikationsbehörde will jedem Bürger Breitband-Internet zugänglich machen – in Deutschland kann man nur davon träumen.

EU könnte wirtschaftlichen Konflikt mit der USA überstehen

Europa ist wirtschaftlich stark – die Staaten jedoch zerstritten. Daher ist Europa trotz seiner Stärke verwundbar.

Rückgang im Welthandel schwächt deutsche Industrie

Der Rückgang der globalen Exporte stellt insbesondere für die deutsche Wirtschaft ein ernstes Problem dar

Freihandel: Großbritannien stoppt Regulierung durch die EU

Der anstehende Austritt Großbritanniens aus der EU trifft insbesondere den unflexiblen Arbeitsmarkt in Europa hart.

Neue Ausrichtung der US-Handelspolitik strebt Ende der Steueroasen an

Die gängige Praxis, dass globale Konzerne ihre Profite über Outsourcing und Steuer-Oasen maximieren, hat die Ungerechtigkeit global verstärkt. Die geplante Handels- und Steuerpolitik von US-Präsident Trump zwingt alle anderen Staaten zu einer Reaktion. Die Gefahr eines Crashs ist erheblich, wenn Trump einen Fehler macht.

US-Strafzölle wären ein schwerer Schlag gegen Volkswagen

Dem VW-Konzern droht Gefahr für das US-Geschäft: Die Produktion in Mexiko wäre von Straf-Zöllen massiv betroffen

Geldanlage: Warnung vor der Illusion der Sicherheit

Die Sparer müssen sich vor den Staaten hüten. Diese wollen sich auf ihre Kosten sanieren – und haben die Macht dazu.

Sanktionen gegen Russland kosten Österreich 7.000 Arbeitsplätze

Wegen der von der EU und anderen westlichen Nationen verhängten Russland-Sanktionen haben etwa 400.000 Menschen ihren Job verloren.

Diesel-Politik suggeriert falsches Bewusstsein für die Umwelt

Obwohl Benziner weniger Schadstoffe ausstoßen als die neuesten Diesel-Modelle, werden sie von der Bundesregierung höher besteuert. Das ist absurd.