Alle Artikel in:

Innovation

Schweizer entwickeln ultraleitfähige Nanowände für Smartphones

Forschern der ETH Zürich ist es gelungen, eine neue Generation transparenter Elektroden herzustellen. Erstmals kommen hierfür die Edelmetalle Gold und Silber zum Einsatz. Außerdem können die Elektroden im 3D-Verfahren gedruckt werden.

Google startet Fahrerdienst mit Roboterautos

Die Roboter-Auto-Flotten sollen zunächst nur auf Firmengeländen, Militärstützpunkten oder Uni-Campussen verkehren. Der Fahrdienst soll eine weitere Tochter des neu gegründeten Mutterkonzerns Alphabet werden.

Chiphersteller stellt Supercomputer für selbstfahrende Autos vor

Der Chiphersteller Nvidia hat auf der Elektronikmesse in Las Vegas seinen neuen Super-Rechner vorgestellt. Der Nvidia Drive PX soll vor allem bei selbstfahrenden Autos zum Einsatz kommen.

Cyando AG: Der Erfolg des Schweizer IT-Unternehmens mit uploaded.net

Mit dem Filehoster uploaded.net steht Cyando für den Erfolg der Schweiz in der IT-Branche.

Dänemark eröffnet größtes vollautomatisches Parkhaus in Europa

Das größte vollautomatische Parkhaus Europas hat in Dänemark eröffnet. Bis zu 1000 Autos werden von Roboterhand auf mehreren Ebenen verschoben. Das System des selbstparkenden Gebäudes wird per Bluetooth gesteuert und könnte die Entwicklung selbstparkender Autos ergänzen.

Chinesen entwickeln Auto mit Gedanken-Steuerung

Forscher im chinesischen Tianjin haben erstmals ein Auto vorgestellt, das nur mit der Kraft der Gedanken gesteuert wird. Das Team der Nakai Universität hat zusammen mit dem chinesischen Autobauer Great Wall Motors zwei Jahre an der Entwicklung gearbeitet. Ein Fahrzeug-Insasse...

Wiener Datenzentrum für Satellitendaten wird erweitert

Mit dem Ausbau etabliert sich Wien weiter als IT-Standort - und die Daten dienen auch Industrieunternehmen und Technologie-Start-ups

Tech-Größen gründen Forschungseinrichtung für künstliche Intelligenz

Um die Künstliche Intelligenz noch stärker voranzubringen, haben sich einige große Investoren und Manager aus der Technologiebranche zusammengeschlossen. OpenAI heißt das Projekt, an dessen Spitze derzeit ein ehemaliger Google-Wissenschaftler steht.

Automatisierung: Roboter erobern Supermärkte und Felder

Maschinen kontrollieren vollautomatisch immer mehr Bereiche von Super-Markt-Regalen bis zu landwirtschaftlichen Feldern. In Geschäften kontrolliert ein Roboter vollautomatisch die Regale. In China wurde jüngst eine Drohne speziell für den Einsatz in der Landwirtschaft entwickelt.

Für Elektro-Autos: Smarte Batterie-Zellen sollen Kosten sparen

Forscher am Fraunhofer-Institut haben eine neue Art von Speichertechnologie für Elektro-Akkus entwickelt. Ein modulares System von Speicherzellen ermöglicht dabei ein Austauschen einzelner Zellen, ohne gleich den ganzen Akku zu wechseln. Dadurch werden Kosten gespart und die Reichweite erhöht sich ebenfalls, so die Entwickler.

Google meldet Patent für Rundum-Bildschirm im Auto an

Der US-Konzern hat ein Patent angemeldet, das zeigt, wie fahrerlose Autos künftig mit den Fußgängern kommunizieren könnten.

Lifi-Internet: Hundertmal schneller als W-LAN

Eine neue Technologie zur Daten-Übertragung mit Licht soll künftig das W-LAN ersetzen. Mit einem Mikro-Chip kann jede gängige Zimmerlampe zum Internet-Sender werden, der große Datenmengen durch ultraschnelles Flackern überträgt. Die Technik soll dabei hundertmal schneller sein als der aktuelle W-LAN-Standard.

Schweizer Wissenschaftler schaffen leichtestes Gold

Forschern der ETH Zürich ist es gelungen einen Schaumstoff aus echten Gold herzustellen. Das Produkt besteht nur zu zwei Teilen aus festem Material und zu 98 Teilen aus Luft. Dies könnte für die Uhren- und Schmuckindustrie ebenso interessant sein wie für die chemische Katalyse.

Fußball-Profi entwickelt Alternative zu Erdöl

Der FC Arsenal-Profi Mathieu Flamini hat ein Biochemie-Unternehmen gegründet, das einen Erdöl-Ersatz aus Getreideresten herstellt. Die Firma hat der Fußballer bereits 2008 in Italien gegründet, allerdings sein Investment bislang geheim gehalten. „Ich habe mich schon immer für Klimawandel, Umweltschutz und solche...

Bildschirm-Hersteller LG investiert Milliarden in neue Technologie

LG will für 8,2 Milliarden Euro eine Fabrik für OLED-Bildschirme bauen. Die Fertigungshalle in Südkorea soll bis 2018 fertig sein. LG spekuliert darauf, dass Apple die OLED-Technologie künftig für seine iPhones einsetzen wird.

Agrar-Roboter macht Monsanto Konkurrenz

Ein Bosch-Start-up hat einen Agrarroboter entwickelt, der Felder von Unkraut befreien kann. Die Maschine kann Unkraut von Nutzpflanzen unterscheiden und gezielt zerstören. Chemische Unkraut-Vernichter wie Glyphosat könnten somit überflüssig werden.

US-Startup züchtet echte Diamanten

Ein kalifornisches Start-Up hat ein Rezept entwickelt, um binnen zwei Wochen echte neunkarätige Diamanten zu züchten. Sie sollen in Reinheit und Struktur nicht von den Originalen aus der Natur zu unterscheiden sein. Zahlreiche Milliardäre haben bereits investiert.

Zu langsames Internet: Finanzhilfen für Kommunen

Bis 2018 soll es in ganz Deutschland schnelles Internet geben, versichert Bundesminister Dobrindt. Um unterversorgte Gebiete bald mit besserem Internet ausstatten zu können, bietet die Bundesregierung nun Fördermittel an. Fraglich ist nur, ob diese tatsächlich ausreichen werden.

Mit Diamantenstaub gegen die Erderwärmung

Diamantenstaub in der Luft soll die Erderwärmung stoppen können, so Harvard-Forscher. Die glänzenden Partikel könnten demnach das Sonnenlicht reflektieren und so den Planeten vor der Überhitzung retten. Die Kosten für das Material könnten bald sinken, da Diamanten immer einfacher künstlich hergestellt werden können

Österreich will Innovationshochburg werden

Österreichs Regierung das Land in Sachen Innovation und Forschung im EU-Vergleich an die Spitze bringen. Mit der so genannten Open Innovation Strategie soll das Land innerhalb von 15 Jahren sogar der weltbeste Standort für die Entwicklung von Innovationen werden.