Alle Artikel in:

Innovation

Forscher erhalten Physik-Nobelpreis für LED-Leuchtdioden

Die LED-Erfinder Isamu Akasaki und Hiroshi Amano aus Japan erhalten den Physik-Nobelpreis. Sie haben zusammen mit dem Amerikaner Shuji Nakamura mit ihrer Entwicklung zur Schonung der Ressourcen beigetragen.

Bionisches Auge lässt Blinde wieder sehen

Durch Elektroden auf der Netzhaut können Blinde wieder sehen. Eine mit einer Kamera ausgestattete Brille sendet die Videosignale an einen Mikrochip. Dieser leitet die Videosignale per Drahtlosverbindung direkt an die auf der Retina befindlichen Elektroden weiter. Die Nerven nehmen die Signale als Licht wahr. Blinde können dadurch wieder sehen und sogar lesen.

Medizin-Nobelpreis geht an Erforscher des „inneres GPS“

Der Brite John O'Keefe und die Norweger May-Britt Moser und Edvard Moser erhalten den Medizin-Nobelpreis für ihren Erforschung des menschlichen Orientierungssinnes. Bestimmte Gehirnzellen bilden eine Art „inneres GPS“ und schaffen so eine Karte des Raums, der uns umgibt. Mit der Entdeckung wurde ein Jahrhundert-Rätsel gelöst, so das Nobel-Komitee.

Roboter: Südkorea entwickelt ersten Terminator

Südkorea will Killer-Roboter an der Grenze zu Nordkorea einsetzen. Die Maschine ist mit mehreren Waffensystemen ausgestattet und kann gezielt auf Tötungsmission gehen. Die südkoreanische Regierung will die Grenzen sichern und Personalkosten sparen.

Forscher entwickeln unsichtbare Solar-Module für Wände und Fenster

Solarzellen werden in naher Zukunft fast unsichtbar an Wänden und in Fenster integriert. Forscher arbeiten bereits an der optimalen Farbgebung, so dass Photovoltaikanlagen nicht mehr auffallen. Die Anschaffungskosten für die durchsichtigen Module sind bereits mit denen der herkömmlichen Module vergleichbar.

Roboter können im Katastrophenfall Stromversorgung reparieren

Mit Akkus ausgestattete Roboter könnten im Katastrophenfall die Stromversorgung wiederherstellen und wichtige Systeme zum Laufen bringen. Forscher der Michigan Technological University (MTU) haben aber auch den Mobilfunkbereich im Visier.

Google Glas ist eine Gefahr beim Autofahren

Die Nutzung von Google-Datenbrille während des Autofahrens kann gefährlich werden. Tests zufolge beeinträchtigt Google Glass die Reaktionszeit bei einer Vollbremsung signifikant. Es gibt keinen wirklichen Unterschied zwischen der Nutzung von Smartphones und der Google-Datenbrille.

Bosch: Roboterautos bringen Potenzial für den Massenmarkt

Automatisiertes Fahren bleibt nicht den Reichen vorbehalten. Der Zulieferer Bosch erwartet, dass sich die Technik für den Massenmarkt rechnen werde. Bosch liefert Lenk-, Brems- und Antriebstechnologie, die für das automatisierte Fahren optimiert werden.

Neuer Mikrochip 1.000 Mal energiesparender

Batterien in elektronischen Geräten könnten bald überflüssig werden. Eine neue Generation von Mikrochips nutzt die Umgebungsenergie für den Betrieb. Mobile elektrische Geräte können so bis zu 1.000 Mal energieeffizienter werden.

Luftdruck-Auto fährt ohne Benzin und Schadstoff-Ausstoß

Die Luftdruck-Auto findet vor allem in Indien Interessenten. Bei mehr als 1,2 Milliarden Menschen sind Techniken, die kein Öl verbrauchen, so wichtig wie nie zuvor. Dass das Auto ganz nebenbei ohne Schadstoffe fährt, ist ein wertvoller Nebeneffekt. Das Land plant dieses günstige Fahrzeug als Alternative zu den Umwelt-schädlichen Benzinmotoren.

Neues Bezahlsystem: Apple Wallet will Kreditkarten überflüssig machen

Vor einer Woche wurde Apple Pay angekündigt – eine Variante, um digital in Kaufhäusern zu bezahlen. Nutzer sollen dabei ihr Telefon verwenden anstatt Bargeld oder Kreditkarten. Das Angebot soll mit iPhones und sogar der iWatch funktionieren. Sicherheitsbedenken hat der Konzern keine.

Chinesen bauen Flughafen auf künstlicher Insel

In Dalian, einer chinesischen Hafenstadt, entsteht ein neues Großprojekt auf einer eigens dafür angelegten Insel. Vier neue Start- und Landebahnen sollen den Flughafen entlasten. Dazu wollen die Bauleiter einfach mehr Sand ins Meer schütten. Chinas Luftverkehr hat sich in den vergangenen fünf Jahren fast verdoppelt.

Leben ohne Sauerstoff: ISS-Astronauten entdecken Plankton im Weltall

Wissenschaftler haben Meeresplankton an der Außenhülle der International Space Station entdeckt. Russische Weltraumbehörden haben bestätigt, dass dort Spuren von Plankton und anderen Mikroorganismen gefunden wurden. Wie die Lebewesen dort hin gelangten und wie sie dort überleben ist noch ungeklärt.

Apple stellt zwei größere iPhones und die Apple Watch vor

Apple folgt dem Trend der Mitbewerber und vergrößert den Bildschirm des iPhone. Als nächstes möchte der Konzern den Uhrenmarkt aufmischen.

Überschall im Wasser: Chinesische U-Boote sollen Atlantik in 60 Minuten überwinden

Die Chinesen melden eine interessante Militär-Innovation: das Überschall-U-Boot. Es soll mit 5.800 km/h durch das Wasser gleiten. Die enorme Geschwindigkeit erzeugt dabei eine Luftblase unter Wasser. Die Technologie soll bei Torpedos und U-Booten zum Einsatz kommen.

Shopping im Internet: Twitter testet „Kauf-Knopf”

Das Kurznachrichten-Netzwerk Twitter will mit einem Kauf-Button in seinen Tweets in den Online-Handel einsteigen. Auch Facebook plant so einen „Kauf-Knopf“. Dank des Gesetzes zum Schutz vor Kostenfallen im Internet sind die Beschwerden im Internet-Handel deutlich zurückgegangen.

Regierung will IT stärker in Gesundheitsbranche integrieren

Ferndiagnosen und Fernüberwachungen durch Monitoring und Telemedizin haben ein Wachstumspotenzial von 2,5 Milliarden Euro. Gesundheitsminister Gröhe kündigt ein E-Health-Gesetz ein, das die IT stärker mit dem Gesundheitssektor verknüpft. Die Exportchancen für Medizinprodukte, Gesundheits-Logistik und komplexe Systemlösungen nehme durch die steigende Nachfrage aus Schwellenländern stets zu.

Google holt sich Experten für Quanten-Computer

Der Physiker John Martinis und sein Team sollen für Google Quanten-Computer entwickeln. Solche „intelligenten Maschinen“ können nicht nur extrem schnell Muster in Datenmengen wie dem Internet erkennen. Sondern sie ermöglichen auch das Knacken von Passwort-Verschlüsselungen.

TV-Hersteller leiden unter Tablet-Boom

Smarte Haushaltsgeräte, Smartphones und Tablets werden immer besser aufeinander abgestimmt. Einzig die TV-Hersteller können von dem Trend der Vernetzung mehrerer Geräte nicht profitieren. Sie verlieren Marktanteile an Tablet- und Smartphone-Hersteller. Dem Kunden sind derzeit die Steuerung des Backofens, Geschirrspülers oder der Waschmaschine von unterwegs wichtiger.

Apple stattet neues iPhone mit digitaler Brieftasche aus

Das neue iPhone kann den Fingerabdruck des Users auslesen und dadurch Käufe für ihn abwickeln. Die digitale Geldbörse (Wallet) soll das Bezahlen im Geschäft revolutionieren und Apple neue Marketing-Möglichkeiten eröffnen. Doch der Erfolg hängt davon ab, ob der Einzelhandel die Technologie annimmt.