Alle Artikel in:

Innovation

CDU kritisiert die Förderung für Elektroautos

In Zukunft sollen elektrische Dienstwägen bevorzugt werden, Private haben das Nachsehen.

Weltabgewandte Naturwissenschaftler und das Lob der Ingenieure

Ingenieurswissenschafler haben weit geringere Berührungsängste, wenn es um eine Zusammenarbeit mit der Wirtschaft geht, als Naturwissenschaftler. Das zeigt eine Untersuchung des Instituts für Forschungsinformation und Qualitätssicherung.

Maschinen- und Anlagenbauer im Aufwind

Mit großen Schritten kommen die Deutschen Maschinen- und Anlagenbauer aus der Krise und können ein erfolgreiches erstes Quartal 2011 vermelden.

EnBW-Chef will schnellere Förderung von Windkraft

Der ehemalige Atomkraftbefürworter und EnBW-Chef, Hans-Peter Villis, sprach sich in einem Interview für eine andere Form der Förderung von Ökostrom. Wie schnell die Energiewende passiert, hängt seiner Meinung nach vor allem von Investitionsanreizen ab.

Innovationsnetzwerke sichern Technologieführerschaft

Manager müssen schnell nachbessern, um Ziele wie "mehr Entwicklungsqualität" und "weniger Entwicklungsrisiko" zu erreichen.

China bremst bei Hochgeschwindigkeits-Zügen

Bisher galt China als das Land des hemmungslosen Wachstums. Nun lässt ein Interview aufhorchen, die chinesischen Staatsbahnen wollen den Kunden entgegenkommen und sparsamer werden.

Forschung im Ausland erhöht Rendite

Schweizer Unternehmen forschen lieber im Ausland. Eine Studie zeigt nun, warum das so ist.

„Unsere Zukunft ist zu 100 Prozent erneuerbar“

Giorgio Hefti, CEO der TRITEC Group in Basel, erklärt, warum Wirtschaftsverbände vergessen, dass ein Umstieg in Erneuerbae Energien gerade für die Wirtschaft langsam und stetig erfolgen sollte.

Forschung im Ausland erhöht Rendite

Unternehmen mit Forschungsabteilungen in zwei bis drei Ländern fahren mehr Gewinne ein. Aber FuE im Ausland ist anfangs teuer und zu viele Auslandsstandorte sind kontraproduktiv - Studienergebnisse

Neue KMU-Wegweiser für Photonik

Für Optische Technologien gibt es nun eine Informationsübersicht, die helfen soll die aktuellen Entwicklungen und Möglichkeiten richtig einschätzen und nutzen zu können. Vor allem für kleine und mittlere Betriebe kann dieser Service interessant sein.

Service ist wichtiger als Innovation

In der Telekommunkationsbranche hat ein Umdenken eingesetzt: Weg von schnell und topaktuell, hin zu mehr Service und hoher Qualität.

China Spitzenreiter bei Investitionen in erneuerbare Energien

Im Ranking der G-20 Staaten liegt China vor Deutschland und den USA.

Zukunftsmarkt für Zulieferer: Der Billig-LKW

Unternehmen sind für den Aufschwung des Billig-Lkw-Markt mit neuen Fahrzeugtypen gerüstet.

„Die Natur war bereits sehr innovativ“

Kohlefaser ist in der Automobilindustrie auf dem Vormarsch. Die Besonderheiten und Möglichkeiten des leichten Baustoffes sind vielfältig. Die Deutschen Mittelstands Nachrichten haben nachgefragt, worauf es bei erfolgreichen Leichtbauteilen ankommt.

Automobilindustrie muss ihre Portfolios überprüfen

Elektromobilität führt zu grundlegenden Umbrüchen in der Wertschöpfungskette.

Atomkraft verliert auch an der Börse

Die Landtagswahlen vom Wochenende haben sich auf die Börse ausgewirkt. Auch hier wird Ökostrom der Atomkraft vorgezogen.

Ein neuer Hit: Solarthermische Kraftwerke

Europäische Anlagenbauer und Komponentenlieferanten sehen große Wachstumschancen im Technologiemarkt für solarthermische Kraftwerke. Dabei geht es speziell um die Entwicklung von Concentrated Solar Power (CSP)-Kraftwerke.

„Nur ein Mittel gegen die Konkurrenz aus China: Innovation!“

Professor Hermann Simon verrät die wichtigsten Wirtschaftstrends der Zukunft und wie Mittelständler davon profitieren können. - Lesen Sie das Exklusiv-Interview in voller Länge.

Auto-Akkus in wenigen Minuten aufladen

Amerikanische Wissenschafter haben herausgefunden, wie man Akkus bauen muss, damit man sie in Rekordzeit laden kann. Auch wirtschaftlich gesehen, haben die "Superakkus" gute Eigenschaften.

Win-Win-Situation bei Solarthermie

Anlagenbauer und Zulieferer können vom Solarstrompotenzial in Nordafrika und im Mittleren Osten profitieren. Die Zusammenarbeit mit lokalen Firmen fördert den Erfolg solcher Projekte.