Alle Artikel in:

Politik

Andrea Nahles zufolge wird jeder Arbeitnehmer in Deutschland ab 2017 mindestens 8,50 Euro pro Stunde verdienen. (Foto: Wolfgang Kumm/dpa)

OECD: Einkommenskluft so groß wie seit 50 Jahren nicht

Um finanzielle Ausfälle bei Weiterbildungen kompensieren zu können, schlägt die Bundesregierung ein Finanzpolster für jeden arbeitstätigen Bürger vor. Doch dafür fehlen die Mittel.

Eine angemessene Kinderbetreuung bildet die Grundlage für neue Arbeitsmodelle. (Foto: Flickr/Casey Hugelfink/CC BY-SA 2.0)

Bundesregierung: Digitalisierung macht neue Berufsbilder nötig

Die Digitalisierung krempelt jetzige Ausbildungsformen um. Doch dafür müssen Grundlagen in Form neuer Arbeitsmodelle geschaffen werden.

Schweiz glänzt mit hoher Wettbewerbsfähigkeit

Die Schweiz erreicht auch in der jüngsten Umfrage zur Wettbewerbsfähigkeit Bestnoten.

EU will unfairen Wettbewerb bei Fluggesellschaften härter bestrafen

Der Wettbewerb zwischen europäischen Fluglinien und insbesondere den Golfstaaten verschärft sich. Nun soll die EU-Kommission ein Urteil sprechen.

Neues Gesetz: Betriebsrente ohne Garantie kommt

Wenige Monate vor der Bundestagswahl hat der Bundestag ein Gesetzespaket verabschiedet, um die betriebliche und private Altersvorsorge zu stärken. Doch gerade Geringverdiener sorgen zu wenig vor.

Deutsche Wirtschaft besorgt über Cyber-Sicherheitsgesetz in China

China will auch digitale Grenzen bestehen lassen. Die geplante Marktöffnung und der Datenverkehr seien zwei grundverschiedene Dinge.

Gabriel pocht auf Fairness für deutsche Autobauer in China

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel fordert faire Bedingungen für deutsche Automobilhersteller in China. Besonders die Produktion von Elektroautos steht dabei im Fokus.

KfW fördert künftig den Schwerpunkt Digitalisierung

Die KfW stockt ihre Innovationsförderung auf und unterstützt so Projekte, die sich vom technischen Stand der EU abheben.

Bundesverfassungsgericht kippt Mantelkauf-Regelung

Die Bundesregierung muss bei der Schließung eines früher bei Unternehmen beliebten Steuerschlupflochs nachbessern.

China nährt Hoffnung auf massive Investitionen

Die neue Seidenstraße gibt der lahmenden Weltkonjunktur Hoffnung auf Aufschwung. Deutschland steht noch etwas abseits.

EU unterschätzt die Tücken des Brexit

Die Strategie der EU für den Austritt Großbritanniens birgt Risiken, wenn es keine Einsicht gibt.

Positive Daten sorgen für gute Stimmung im Mittelstand

Das Wachstum in der Eurozone überzeugt vorerst auch kritische Stimmen. Denn das Plus übersteigt sogar das der USA.

EZB-Gouverneur Nowotny sieht große Risiken für Europa

EZB-Gouverneur Ewald Nowotny sieht im Brexit und in der US-Wirtschaftspolitik Risiken für Europas Wirtschaft.

TTIP ist zurück: US-Regierung will Freihandel mit der EU

Die Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP stehen möglicherweise vor ihrer Wiederaufnahme.

Tausende protestieren gegen Linde-Fusion mit Praxair

Tausende Linde-Mitarbeiter haben am Donnerstag gegen die geplante Fusion ihres Konzerns mit dem US-Rivalen Praxair demonstriert.

Frankreichs Probleme gefährden die EU

Frankreichs Probleme in Politik und Wirtschaft gefährden den Zusammenhalt der EU – unabhängig davon, wer gewonnen hat.

Bundesregierung plant Milliarden-Förderung für Innovation

Um die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands zu stärken, will die deutsche Bundesregierung Milliarden für F&E aufbringen.

China legt Fundament für Infrastruktur-Projekte in den USA

China will den USA besseren Marktzugang für Investitionen in den chinesischen Finanzsektor anbieten und könnte dafür in die US-Infrastruktur einzahlen.

Russland: Stagnierende Wirtschaft verhindert Modernisierung

Das Land kann wegen der aufgezwungenen Isolation weder seine Industrie modernisieren noch seine Exporte diversifizieren.

Millionen für strukturschwache Regionen

Vor dem Treffen der ostdeutschen Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel hat der Bund ein 150 Millionen Euro schweres Programm für Innovationen in strukturschwachen Regionen angekündigt.