Alle Artikel in:

Ressourcen

5-Tages-Entwicklung der Hapag LLoyd-Aktie. (Grafik: ariva.de)

US-Wettbewerbsbehörden ermitteln gegen Hapag-Lloyd

US-Kartellwächter schauen im Rahmen ihrer Untersuchung der Reederei-Branche auch Deutschlands größter Container-Reederei Hapag-Lloyd auf die Finger.

Der Schriftzug Solarworld. (Foto: dpa)

Solarworld verliert Hälfte seines Grundkapitals

Für die seit Jahren defizitäre Solarworld wird es mal wieder eng. Firmenchef Frank Asbeck gab am Dienstag bekannt, nach 2013 habe der Solarkonzern nun erneut mehr als die Hälfte des Grundkapitals aufgezehrt.

Eisenerz steigt wieder in der Nachfrage- (Foto: Flickr/Dave Hogg/CC BY 2.0)

Deutschland schließt Energie- und Rohstoffabkommen mit Australien

Deutschland geht mit Australien eine Partnerschaft in den Bereichen Energie und Rohstoffe ein.

Ein Stahlarbeiter im ThyssenKrupp-Werk in Bochum. (Foto: dpa)

IG Metall: Einigung in Tarifverhandlungen der Stahlbranche erzielt

Bei den Tarifverhandlungen für die rund 72.000 Beschäftigten der nordwestdeutschen Stahlindustrie ist eine Einigung erzielt worden.

Eon schreibt Rekordverlust

Die Folgen der Energiewende haben beim Versorger Eon zum höchsten Verlust der Firmengeschichte geführt.

Chemie-Unternehmer Wacker verkauft Beteiligung an Capital Stage

Der Münchner Chemie-Unternehmer Peter-Alexander Wacker hat seine komplette Beteiligung am Hamburger Solar- und Windpark-Betreiber Capital Stage verkauft.

Bitcoin erstmals wertvoller als Gold

Der schwankende Kurs der digitalen Währung Bitcoin steigt weiter. Zum ersten Mal ist die Währung für Anleger attraktiver als Gold.

Boom bei klassischen Autobatterien verdrängt Elektro-Autos

Trotz der Diskussion über saubere Energien für Autos bleibt die herkömmliche Autobatterie auf Platz eins. Die Nachfrage nach Blei ist bereits größer als die Produktion.

Stahlindustrie: Salzgitter rechnet 2017 mit Millionengewinn

Nach der Stahlkrise 2016 denkt der Rohstoff-Konzern Salzgitter wieder positiver. Nur die wirtschaftlichen Konsequenzen durch die neue US-Politik seien noch ungewiss.

Finanzaufsicht nimmt Voestalpine ins Visier

Die Aufsicht prüft den Stahlkonzern Voestalpine. Es geht um hohe Kostensteigerungen bei einem neuen Werk in Texas.

Kosten durch fossile Brennstoffe explodieren im Jahr 2050

Eine Analyse zeigt, dass die Strompreise durch Erneuerbare Energien perspektivisch günstiger sein werden.

Mineralölindustrie: Dieselverbrauch 2016 gestiegen

Der Benzinverbrauch sank 2016 auch in Österreich. Der Grund dafür kann die sinkende PKW-Fahrleistung sein.

Hohe Nachfrage treibt Goldpreis auf Vier-Wochen-Hoch

Gold ist wieder begehrt unter Anlegern. Insbesondere die Nachfrage aus Asien trieb den Goldpreis nach oben.

Schweizer Allseas Group erhält Großauftrag bei Turkish Stream

Gazprom hat dem Schweizer Unternehmen Allseas im Rahmen des Pipeline-Projekts Turkish Stream einen Großauftrag gegeben.

Wiener Ölkonzern OMV investiert in Gazprom

Österreichs größter Ölkonzern OMV tauscht Lizenzen mit dem russischen Konzern Gazprom. OMV will in Sibirien aktiv werden.

Venezuela: Auch Nicht-OPEC-Länder zu Kappung von Ölförderung bereit

Auch die erdölfördernden Länder außerhalb der OPEC haben laut Venezuela einer geringeren Ölfördermenge zugestimmt. So soll der Ölpreis stabilisiert werden.

Ölpreis: Opec stärkt Fracking-Industrie

Die Einigung der Opec auf eine Förderkappung ermöglicht US-Fracking Anbietern die Rückkehr auf den Erdöl-Markt. Das zusätzliche Angebot dürfte die Preise unter Druck setzen.

Bundesverfassungsgericht: AKW-Betreiber können mit Entschädigung für Atomausstieg rechnen

Den Energiekonzernen steht wegen des beschleunigten Atomausstiegs nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima eine «angemessene» Entschädigung zu, zitiert die dpa das Bundesverfassungsgericht. Dies stellte das Bundesverfassungsgericht nach Klagen von Eon, RWE und Vattenfall am Dienstag in Karlsruhe fest. Dem Urteil zufolge...

Rekordförderung im November drückt Ölpreise

Die hohe Ölförderung im November hat am Dienstag die Ölpreise gedrückt.

Peruaner klagt gegen RWE wegen Luftbelastung

Ein peruanischer Bergbauer klagt am Donnerstag (12.00 Uhr) vor dem Landgericht Essen gegen den Energieriesen RWE . Er verlangt 17 000 Euro von dem Konzern.