Alle Artikel zu:

Airbus

Deutscher Roboter unterstützt Astronauten auf der ISS

Ein künstlich intelligenter deutscher Roboter unterstützt Astronauten auf der ISS / CIMON ist gut für die Psyche

Airbus, Siemens und Rolls Royce wollen elektrisch fliegen

Ein Verkehrsflugzeug mit einem Elektromotor und drei herkömmlichen Düsentriebwerken soll 2020 zum ersten Testflug starten.

Airbus erwartet harte Zeiten wegen massiver Korruption

Airbus-Chef bereitet in Brief die Mitarbeiter auf schwere Zeiten vor / Staatsanwaltschaft kurz vor Ermittlungsabschluss

Entwickler von Elektroflugzeugen bekommt Millionen von Investoren

Der deutsche Entwickler von Elektroflugzeugen Lilium hat sich 90 Millionen Dollar frisches Geld bei Investoren besorgt.

C919-Testflug: China startet zum Angriff auf Boeing und Airbus

China plant den wichtigen Markt für Passagierflugzeuge zu erschließen. Diese Sparte wird von den Konzernen Boeing und Airbus dominiert.

Airbus kämpft mit sinkenden Aufträgen

Dem Flugzeugbauer Airbus sind im ersten Quartal die Aufträge überraschend stark weggebrochen.

Airbus streicht in Deutschland fast 430 Jobs

Der Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus will in Europa 1164 Stellen streichen, davon mehr als ein Drittel in Deutschland.

Airbus streicht deutschlandweit fast 430 Jobs

Der Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus will in Europa 1164 Stellen streichen, davon mehr als ein Drittel in Deutschland.

Airbus entwickelt fliegende Taxis

Nicht nur im Straßenverkehr soll es zukünftig neue Fortbewegungsmittel geben. Auch in der Luftfahrt gibt es neue Entwicklungen, an denen Start-ups wie auch große Unternehmen arbeiten. Airbus beispielsweise arbeitet derzeit an einem eigenen Taxi. Dieses soll Passagiere nach der Landung mit dem Flugzeug nach Hause transportieren – natürlich auf dem Luftweg.

Britische Behörde ermittelt gegen Flugzeugbauer Airbus

Die britische Anti-Korruptionsbehörde SFO ermittelt gegen das Luftfahrtunternehmen Airbus. Dabei geht es um Unregelmäßigkeiten bei der Beratung. Airbus selbst hatte die Behörde auf den mutmaßlichen Missstand aufmerksam gemacht.

Airbus trennt sich von Kampfjet-Hersteller

Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus will seine Anteile am Kampflugzeug-Hersteller Dassault Aviation komplett abgeben. Airbus hielt zuletzt noch 23,6 Prozent an dem Unternehmen.

Lieferprobleme: Qatar Airways storniert ersten A320neo

Erzürnt über die Lieferverzögerungen des Flugzeugbauers Airbus hat Qatar Airways die Bestellung des ersten A320neo storniert. Der Grund seien die Verschiebungen aufgrund der Triebwerksprobleme, erklärte Qatar-Chef Akbar al Baker am Freitag in Dublin. Diese würden sich auf den Gewinn der Araber auswirken. Entschädigung will die Fluglinie allerdings nicht fordern.

Airbus warnt britische Mitarbeiter vor Brexit

Der Flugzeughersteller Airbus hat in einem Brief an seine Mitarbeiter in Großbritannien vor einem Austritt des Landes aus der Europäischen Union gewarnt. Der weltweit agierende Konzern fürchtet Einschränkungen und den Rückzug potentieller Investoren.

Indischer Autobauer Tata bekommt deutschen Chef

Der größte indische Autobauer Tata Motors bekommt einen deutschen Chef. Der frühere Airbus -Vorstand Günter Butschek werde den Posten zum 15. Februar antreten, kündigte das Unternehmen am Montag an. Die Vorstandsposition war seit dem Tod des Vorgängers Karl Slym vor...

Airbus überholt Boeing bei Aufträgen

Die Konkurrenz zwischen den Flugzeugbauern Airbus und Boeing bleibt weiterhin bestehen. Insgesamt müssen beide Unternehmen jedoch einen Rückgang in den Bestellungen verzeichnen.

Airbus erhält Milliardenauftrag aus China

Eine chinesische Billigfluglinie bestellte Passagierjets im Gesamtwert von 6,3 Milliarden Dollar von Airbus. Die Bestellung der spritsparenden Modelle hilft Airbus, den Vorsprung zum US-Rivalen Boeing weiter auszubauen.

China entwickelt erstes Passagierflugzeug

China hat sein erstes Passagierflugzeug entwickelt, doch der erste Flug könnte sich bis 2017 verschieben. Die Regierung in Peking erhofft sich somit Großaufträge aus dem Ausland, um das Wirtschaftswachstum anzukurbeln.

Für Flüchtlinge: Airbus-Chef fordert Arbeitsmarkt nach US-Vorbild

Um Flüchtlinge in Arbeit zu bringen will Airbus-Chef Tom Enders die Regeln am Arbeitsmarkt lockern. Dazu gehören Ausnahmen vom Mindestlohn und mehr Flexibilität bei zeitlich befristeten Arbeitsverhältnissen. Enders fordert "eine Deregulierung, wie man sie bisher nur aus den USA kannte".

Airbus baut neues Werk in China

Der europäische Flugzeugbauer Airbus will in China ein weiteres Werk für die Kabinenproduktion der A330-Maschinen bauen. Bei seinem Besuch in Frankreich unterzeichnete Chinas Ministerpräsident Li Keqiang das dazugehörige Abkommen.

Airbus erwägt Zusammenarbeit mit Google, Apple und Co

Airbus -Chef Enders sieht Raum für die Zusammenarbeit mit unkonventionellen Partnern jenseits des Atlantiks. Firmen wie Google, Apple, Facebook oder Amazon kämen dafür künftig infrage, so Enders. Größere transatlantische Fusionen in der Rüstungsindustrie seien hingegen politisch nicht machbar.