Alle Artikel zu:

Aktien

Restaurantkette Vapiano will noch dieses Jahr an die Börse

Die Restaurantkette Vapiano zieht es 15 Jahre nach der Gründung an die Börse.

Ankerinvestor aus Singapur verkauft UBS-Aktien

Einer der größten Aktionäre fährt sein Engagement bei der UBS um rund die Hälfte zurück. Möglich ist, dass der Schritt Skepsis bei anderen Anlegern auslösen wird.

Daimler verdoppelt Betriebsgewinn

Daimler haben den Anlegern mit ihren Quartalszahlen Kauflaune gemacht. Die Aktien stiegen am Mittwoch um 2,8 Prozent auf 68,50 Euro und führten damit die Favoritenliste im Dax an.

Aktienpaket von Ex-VW-Lenker Piëch geht überwiegend an Bruder

Der Autopatriarch Ferdinand Piech hat den Großteil seiner indirekten Beteiligung am VW-Konzern an seinen jüngeren Bruder Hans Michel Piech verkauft. Bei den Gesprächen in der Eigentümerfamilie sei es darum gegangen, den Status Quo zu erhalten.

Nach Rekordverlust: Eon gibt neue Aktien aus

Der Energieversorger E.ON zapft nach dem Rekordverlust 2016 den Kapitalmarkt an.

Zalando erstmals mit Milliardenumsatz im Quartal

Europas größter Online-Modehändler Zalando hat erstmals in einem Quartal die Milliarden-Umsatzgrenze geknackt - und dennoch die Anleger enttäuscht.

Aufsicht nimmt Linde-Spitze wegen Insider-Verdacht ins Visier

Die Finanzmarktaufsicht Bafin knöpft sich die aktuelle und ehemalige Linde-Spitze wegen des Verdachts auf Insidergeschäfte vor. Für den fraglichen Zeitraum im vergangenen Sommer weist Linde nur zwei Spitzenmanager aus.

Telekom sammelt 3,5 Milliarden Dollar ein

Die Deutsche Telekom hat sich eine milliardenschwere Geldspritze am Kapitalmarkt besorgt. Das frische Geld fließt in das Unternehmen sowie in die Finanzierung alter Schulden.

Bayer hält Finanzierung der Monsanto-Übernahme für gesichert

Der Pharma- und Pflanzenschutzkonzern Bayer erwartet trotz des jüngsten Rückgangs der eigenen Aktie keine Finanzierungsprobleme für die Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto.

Warten auf den Crash-Moment: Investoren horten massiv Bargeld

Der Vermögensverwalter Blackrock sieht riesige Cash-Bestände bei den Investoren: Das Volumen soll bei 70 Billionen Dollar liegen. Blackrock erwartet, dass die Anleger bald wieder in Aktien einsteigen könnten. Was Blackrock nicht sagt: Zunächst warten die Investoren auf den Crash, um dann Werte billig zu kaufen.

Zentralbanken geben wieder den Takt an der Börse vor

Die Geldpolitik der Zentralbanken ist zur wichtigsten Einflussgröße für die Entwicklung der Aktienmärkte avanciert. Die schwerwiegenden Nebenwirkungen der Zinssenkungen werden dabei zu wenig beachtet.

Schweizer Sanitärfirma Geberit profitiert von Bauboom in Europa

Die starke Baukonjunktur in weiten Teilen Europas hat bei der Schweizer Sanitärtechnikfirma Geberit im ersten Halbjahr 2016 die Kassen klingeln lassen. Das Nettoergebnis stieg um 44,8 Prozent auf 316,3 Millionen Franken. Den Umsatz wuchs um 13,2 Prozent auf 1,48 Milliarden Franken.

Airbus trennt sich von Kampfjet-Hersteller

Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus will seine Anteile am Kampflugzeug-Hersteller Dassault Aviation komplett abgeben. Airbus hielt zuletzt noch 23,6 Prozent an dem Unternehmen.

Aktien unter Druck: EZB kann europäischen Banken nicht helfen

Die Aktienkurse europäischer Finanzinstitute verzeichneten in der vergangenen Woche zum vierten Mal in Folge Verluste, wie der Finanzblog Zerohedge schreibt. Eine ähnliche Negativserie gab es demnach zum letzten Mal im Jahr 2012. Insgesamt betrug das Minus im März fast 20...

Familie Schaeffler verkauft Anteile am Autozulieferer-Konzern

Um seinen hohen Schuldenstand weiter zu reduzieren, verkauft der fränkische Wälzlagerspezialist Schaeffler fast 100 Millionen eigene Aktien. Dies entspreche gut 14 Prozent des Grundkapitals der Schaeffler AG

Investoren fordern von VW Milliarden-Schadensersatz

Institutionelle Investoren haben am Montag eine Schadenersatz-Klage in der Höhe von 3,3 Milliarden Euro gegen Volkswagen eingebracht. Die Investoren klagen wegen erlittener Verluste, weil der Konzern die Märkte nicht zeitgerecht über den Abgas-Skandal informiert hatte.

Hedge-Fonds ohne Händler: Computer übernehmen Aktienmärkte

Der weltweite Aktienhandel wird zunehmend von Computern übernommen. Zahlreiche Fonds setzen bereits ganz auf intelligente Software, die von der Datensammlung über die Analyse bis zum tatsächlichen Handel alles ohne Menschen erledigt.

Schweizer SMI-Index rutscht unter 8.000 Punkte

Der wichtigste Schweizer Aktienindex ist das erste Mal seit dem Frankenschock vor einem Jahr auf einen Wert von unter 8.000 Punkten gesunken. 19 der 20 SMI-Konzerne waren im Minus. Größter Verlierer ist der Versicherungskonzern Zurich.

China: Schwächstes Wachstum seit 25 Jahren

Das Wachstum in der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft fiel 2015 mit 6,9 Prozent so schwach aus wie seit einem Vierteljahrhundert nicht mehr, wie die Statistiker mitteilten. Experten rechnen daher damit, dass die Regierung in Peking den Geldhahn weiter aufdreht.

Ölpreis sinkt auf tiefsten Wert seit 2003

Das Ende der internationalen Sanktionen gegen den Iran hat die Ölpreise auf den tiefsten Stand seit rund 13 Jahren gedrückt. In Asien sprechen die Analysten ganz offen von einer weltweiten Rezession.