Alle Artikel zu:

Analyse

Flüchtlinge lernen im Grone Bildungszentrum Erfurt (Thüringen) in einem 320-stündigen Einstiegskurs die deutsche Sprache. (Foto: dpa)

Unternehmen fordern bessere Sprachbildung für Flüchtlinge

Tausende Flüchtlinge absolvieren eine Ausbildung in deutschen Firmen, kämpfen aber oft mit fehlenden Sprachkenntnissen.

Bundeskanzler Sebastian Kurz und der chinesische Außenminister Wang Yi. (Foto: dpa)

Regierung wirbt um Investitionen aus China

Die Bundesregierung hat auf ihrer China-Reise Handelsverträge abgeschlossen und für den Wirtschaftsstandort Österreich geworben.

Dem Schweizer „Jobwunder“ steht eine steigende Arbeitslosenquote gegenüber. (Foto: dpa)

Schweiz rechnet mit starkem Anstieg der Zuwanderung

In der Schweiz ist eine Trendwende auf dem Arbeitsmarkt zu beobachten. Die gute Wirtschaftslage schafft neue Jobs und lässt die Zuwanderung wieder steigen. Die Arbeitslosigkeit bleibt dennoch hoch.

Finanzinstitute müssen ihre Verwundbarkeit kennen und ein Krisenmanagement haben. (Foto: dpa)

Schweizer Finanzmarktaufsicht warnt vor mehr Cyberattacken

Vor einer wachsenden Zahl von Hackerangriffen in der Finanzwelt hat die schweizerische Finanzmarktaufsicht (Finma) gewarnt.

Deutsche Bauwirtschaft mit Auftragseinbruch im Januar

Laut der Nachrichtenagentur Reuters hat die deutsche Bauwirtschaft einen schwachen Jahresauftakt erwischt.

Produzenten- und Importpreisindex steigen minimal an

Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise in der Schweiz erhöhte sich im Februar 2018 gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent und erreichte den Stand von 102,6 Punkten (Basis Dezember 2015 = 100).

Fachkräftemangel wird zum Risiko für Geschäftsentwicklung

Der Fachkräftemangel in Deutschland nimmt laut einer Umfrage immer dramatischere Züge für die Wirtschaft an.

Österreichs Preise: Verkehr und Energie teurer

Die Ausgaben für Wohnung, Wasser, Energie erwiesen sich als bedeutendster Preistreiber, gefolgt von jenen für Restaurants und Hotels.

Österreich: Außenhandel legt deutlich zu

Die Produktgruppe Maschinen und Fahrzeuge war mit einem Einfuhranteil von 35,7 Prozent und einem Ausfuhranteil von 39,9 Prozent auch 2017 wieder die bedeutendste im österreichischen Außenhandel.

Deutliche Preis-Steigerungen im vergangenen Jahr

Höhere Kosten für Energie und Lebensmittel ließen die deutschen Verbraucherpreise 2017 so kräftig steigen wie seit fünf Jahren nicht mehr.

Schweiz: Arbeitslosigkeit bewegt sich auf niedrigem Niveau

Registrierte Arbeitslosigkeit im Februar 2018: Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Februar 2018 143’930 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 5’231 weniger als im Vormonat.

Starkes Wirtschaftswachstum im vierten Quartal

Das BIP der Schweiz wuchs im 4. Quartal 2017 um 0,6 Prozent nach 0,7 Prozent (revidiert) im Vorquartal.

Großhandelspreise im Februar 2018 über Vorjahresniveau

Der Index der Großhandelspreise (GHPI 2015) für den Monat Februar 2018 betrug nach vorläufigen Berechnungen von Statistik Austria 104,0 und stieg damit gegenüber Februar des Vorjahres um 2,1 Prozent.

Deutsche Auto-Branche hat in den USA viel zu verlieren

US-Präsident Donald Trump hat im Handelskonflikt mit Europa nach der Ankündigung von Zöllen auf Stahl und Aluminium auch Abgaben auf Autoimporte angedroht.

Österreich baut Breitband-Versorgung aus

Vor kurzem wurde die dritte Phase der Breitbandförderprogramme „Access“ und „Backhaul“ gestartet.

Industrie: Beschäftigung steigt erstmals seit Jahren

Im 4. Quartal 2017 ist die Gesamtbeschäftigung (Anzahl Stellen) im Vergleich zum Vorjahresquartal um 0,8 Prozent gestiegen (+0,4 Prozent zum Vorquartal).

Deutsche Transport-Infrastruktur erreicht ihre Grenzen

Busse und Bahnen werden in Deutschland immer stärker genutzt.

Elektroautos sind Risiko für deutsches Stromnetz

Das deutsche Stromnetz ist einer Studie zufolge auf eine starke Zunahme der Zahl von Elektroautos nur unzureichend vorbereitet.

Höhere Bürgschaftslimite für Kleine und Mittlere Unternehmen

Der Bundesrat hat Mitte Februar 2018 die Botschaft zur Änderung des Bundesgesetzes über die Finanzhilfen an gewerbeorientierte Bürgschaftsorganisationen gutgeheissen.

Ein Fünftel weniger Euro-Fälschungen in Österreich

Der beträchtliche Schadensrückgang auf 567.075 EUR (–201.440 EUR gegenüber 2016) in Österreich ist im Wesentlichen auf weniger Fälschungen in fast allen Banknotenkategorien zurückzuführen.