Alle Artikel zu:

Angela Merkel

Digitalwirtschaft erfordert neues Kartellrecht

Merkel hatte sich bereits besorgt darüber geäußert, dass das deutsche und europäische Kartellrecht nicht mehr zu den Entwicklungen durch die Digitalisierung passen.

Deutsche Unternehmen wollen Geschäfte in Argentinien vorantreiben

Die in Argentinien ansässigen deutschen Unternehmen wollen in den nächsten Jahren ihre Geschäfte ausbauen.

Millionen für strukturschwache Regionen

Vor dem Treffen der ostdeutschen Ministerpräsidenten mit Kanzlerin Angela Merkel hat der Bund ein 150 Millionen Euro schweres Programm für Innovationen in strukturschwachen Regionen angekündigt.

Donald Trump verschiebt Treffen mit Angela Merkel

Nur wenige Minuten vor dem Abflug, erfährt Angela Merkel, dass das Treffen mit dem US-Präsidenten verschoben werden muss. Ein Sturm soll aufziehen, so Donald Trump.

IT-Sicherheit: Regierung will Datenschutz lockern

Die Bundesregierung plant, Daten der Verbraucher besser zu nutzen. Der Hintergrund ist die wachsende Konkurrenz amerikanischer Internet-Konzerne.

CETA: Gabriel fordert Bundesrat-Abstimmung

Sigmar Gabriel fordert überraschend, dass auch der Bundesrat dem CETA zustimmen muss. Das wäre eine hohe Hürde. Bundeskanzlerin Merkel will dagegen nur eine Meinungsbildung im Bundestag.

TTIP: Gabriel kritisiert Merkels Kurs bei dem Handelsabkommen

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Bundeskanzlerin Angela Merkel vertreten offenbar unterschiedliche Position in Bezug auf das angestrebte TTIP. Der Kurs der Kanzlerin wirke überstürzt und unbedacht. Die SPD werde zudem einem schlechten Abkommen niemals zustimmen, so der SPD-Chef.

Merkel: Flüchtlinge können gegen Facharbeitermangel helfen

Bundeskanzlerin Angela Merkel geht nach eigenen Worten davon aus, dass Flüchtlinge zur Linderung des Facharbeitermangels beitragen könnten. Damit widerspricht die Kanzlerin der Ansicht von Ökonomen, die den wirtschaftlichen Nutzen von Flüchtlingen stark anzweifeln.

Bundeskanzlerin Merkel erwägt höhe Ausgaben für Bildung

Bundeskanzlerin Angela Merkel will die Staatsausgaben für Forschung und Verkehr aufstocken. Diese seien Investitionen in die Zukunft des Landes. Somit will sie das Wirtschaftswachstum fördern. Kommende Woche berät der Bundestag über den Haushalt.

Cryptophones: Interesse an abhörsicheren Handys steigt

Nachdem sogar das Handy von Bundeskanzlerin Merkel nicht vor Abhöraktionen geschützt ist, steigt in der Bevölkerung das Interesse an sicheren Telefonaten. Verschlüsselungstechnologien für Smartphones machen dies möglich.

Nach Bundestagswahl: Zeichen stehen auf große Koalition

In der Berliner Runde wurde deutlich: Alles läuft am ehesten auf eine Große Koalition hinaus. Obwohl Jürgen Trittin versuchte, Angela Merkel mit ausgesuchter Höflichkeit zu begegnen. Es dürfte ihm nicht helfen.

Massenproteste für Merkels Griechenland-Reise angekündigt

Nachdem der griechische Premierminister Antonis Samaras Angela Merkel eindringlich zu einem Besuch in Griechenland eingeladen hat, reist Angela Merkel nun kurzfristig in der kommenden Woche zu Gesprächen nach Athen. Angela Merkel sollte bei ihrem Besuch in Athen mit Massenprotesten rechnen, warnt die linke Syriza-Partei. Eine andere griechische Partei hat indes zu einer „symbolischen Blockade“ vor der deutschen Botschaft in Athen aufgerufen.

Spanien Bailout: Merkel will keine neue Abstimmung im Bundestag

EU-Vertreter erwarten, Spanien könnte bereits bald einen Bailout beantragen. Dass Premier Mariano Rajoy so lange gezögert hat, erklären sie mit Druck aus Deutschland. Die Bundeskanzlerin will offenbar eine Abstimmung im Bundestag verhindern.

Merkel: Kein Kommentar zu Weidmanns EZB-Opposition

Angela Merkel betonte auf ihrer Pressekonferenz, der Chef der Bundesbank sei unabhängig, daher wolle sie seine Aussagen zu den EZB-Interventionen nicht kommentieren. Am Wochenende hatte der Bundesfinanzminister Weidmann wegen seiner Opposition im EZB-Rat scharf angegriffen.

Chinesische Investoren wollen massiv bei deutschen Mittelständlern einsteigen

Die chinesischen Investitionen in deutsche Unternehmen nehmen stetig zu. Noch immer ist Deutschland das beliebteste Investitionsziel für die Chinesen. Jeder vierte chinesische Manger erwägt einen Deal in Deutschland. 2011 war China der größte ausländische Investor in Deutschland.

Ökonom Bosbach wirft Politik Manipulation der Arbeitslosen-Zahlen vor

Die Arbeitslosenzahlen werden in Europa politisch geschönt, auch Deutschland ist da kein Ausnahme. Der Ökonom Gerd Bosbach sagt, die Staaten verhalten sich wie schlechte Schuldner: Sie manipulieren die Zahlen, damit sie leichter an Kredite kommen.

Gipfeltreffen: Merkel und Samaras ohne Ergebnis

Taten sind überzeugender als Worte und Griechenland wird seinen Verpflichtungen treu bleiben, betonte Antonis Samaras nach dem Treffen mit der Bundeskanzlerin. Der Plan, den Griechenland umsetzt, werde sehr bald Früchte tragen. Griechenland habe enorme Ressourcen.

Gabriel: Deutschland bereits in „heimlicher Schuldenunion“

Der SPD-Chef Sigmar Gabriel attackiert erneut die Europa-Politik Angela Merkels. „Was fehlt, ist eine klare Krisenlösungsstrategie“, wirft er ihr vor. Auch gebe es bereits eine „heimliche Schuldenunion“ – die Kanzlerin sei nur nicht bereits, es den Bürgern auch zu sagen.

Deutsche Maschinenbauer für Rauswurf Griechenlands aus dem Euro

„Das große Projekt Europa ist gefährdet“, warnt der Verband Deutscher Maschinen und Anlagenbau in einer Stellungnahme. Wenn Griechenland „strukturell nicht rettbar“ ist, muss es den Euro verlassen. Der Verband stehe hinter der Bundeskanzlerin, sie müsse eine „klare, harte Linie fahren“.

Merkel hält die neuen europäischen Regeln für „sehr intelligent ausgearbeitet“

Nachdem der Antrag der Linksfraktion, die Abstimmung über den ESM und den Fiskalpakt zu verschieben, mehrheitlich abgelehnt wurde, hob die Bundeskanzlerin in ihrer Regierungserklärung noch einmal die Bedeutung der beiden völkerrechtlichen Verträge hervor.