Alle Artikel zu:

Apple

Apple steigt massiv ins Online-Musikstreaming ein

Apple übernimmt das Unternehmen Beats, das Musik-Streaming anbietet. Denn der Markt für Dienste wie Spotify oder Pandora boomt. Dabei können Kunden für einen Pauschalbetrag viele Tausende Musiktitel online hören. Der Verkauf von einzelnen Musiktiteln über das iTunes Store von Apple hingegen schrumpft.

US-Gericht: Samsung muss Apple Schadenersatz zahlen

Der südkoreanische Smartphone-Hersteller Samsung muss seinem US-Konkurrenten Apple wegen Patentverletzungen 119,6 Millionen Dollar Schadenersatz zahlen. Dies entschied ein US-Geschworenengericht am Freitag im kalifornischen San Jose.

Apple und Google entgehen Rechtsstreit über Lohndumping

Um einer milliardenschweren Geldstrafe zu entgehen, haben Apple, Google, Intel und Adobe einen Betrag von 324 Millionen Dollar gezahlt, um einen Rechtsstreit über Lohndumping abzuwenden. Die Unternehmen haben sich untereinander abgesprochen, sich gegenseitig keine Spezialisten abzuwerben. Dadurch hätten sie Lohnsteigerungen absichtlich verhindert, lautet der Vorwurf.

Tablets und Smartphones bremsen Umsatz von Google

Der US-Konzern Google verfehlt mit seinen aktuellen Quartalszahlen die Umsatzschätzungen der Analysten.Grund dafür ist, dass der Durchschnittspreis für Anzeigen auf Smartphones und Tablets deutlich sinkt. Zudem sind die Margen in den Schwellenländern sehr gering. Yahoo will nun die Google-Dominanz auf Apple-Geräten brechen.

Drohnenhersteller Titan erschließt für Google neue Märkte

Die Internetkonzerne Google und Facebook kämpfen um Erschließung neuer Märkte. Google kauft mit Titan Aerospace einen Drohnenhersteller, mit dem auch die entferntesten Ecken der Welt mit einem drahtlosen Internetzugang ausgestattet werden sollen. Auch Facebook wollte den Drohnenhersteller kaufen.

Patent-Streit: Schweizer TV-Verschlüsseler Kudelski verklagt Apple

Apple hat vermutlich Patente für TV-Verschlüsselungs-Systeme der Firma Kudelski verletzt. Das Schweizer Unternehmen leitete eine Klage gegen Apple ein. Indes verlässt einer der kreativsten Köpfe bei Apple das Unternehmenn. Greg Christie hat über 100 Patente angemeldet.

Apple steuert Bordcomputer bei Daimler

Apple ist bei der Vernetzung von Automobil und Smartphone führend. Der Software-Hersteller plant neben der Kollaboration mit Daimler die Vernetzung des iPhones mit mindestens 8 weiteren Herstellern, darunter BMW, Audi und Opel. Im Wettrennen um den Automobilmarkt lässt Apples iOS Googles Android zunächst hinter sich.

Satya Nadella wird neuer Chef bei Microsoft

Microsoft hat einen Nachfolger für Steve Ballmer gefunden. Neuer Chef wird Satya Nadella, der bereits seit 22 Jahren für das Unternehmen tätig ist. Er soll den Konzern im Smartphone-Geschäft reformieren.

Google investiert in Daten-Übertragung aus Wohnungen

Google investiert 3,2 Milliarden Dollar in die Kontrolle von Heizungen und Rauchmeldern. Diese internet-fähigen Haushalts-Geräte werden über Handy-Apps gesteuert. So soll ein „Zuhause mit Bewusstsein“ entstehen. Google will die gesammelten Daten nicht mit anderen Personen-Daten kombinieren.

Apple und China Mobile besiegeln iPhone-Kooperation

Apple hat nach monatelangen Verhandlungen einen milliardenschweren Vertrag mit dem chinesischen Mobilfunk-Unternehmen China Mobile geschlossen. Gegen Konkurrent Samsung ist so ein Erfolg gelungen.

Google kauft die schnellsten Roboter der Welt

Google baut seine Rüstungs-Sparte weiter aus. Die Suchmaschine hat den schnellsten Militär-Roboter der Welt gekauft. Das Ziel: Google will private Spionage-Unternehmen wie Stratfor aus dem Markt drängen. Die Kombination aus Daten-Sätzen und Robotern macht Google in diesem Segment unschlagbar.

Iphone soll Bewegungen erkennen: Apple kauft Kinect

Apple hat für 360 Millionen Dollar die Firma PrimeSense übernommen. PrimeSense hat 2010 die Bewegungserkennung für Microsofts Xbox entwickelt. Der iPhone-Hersteller sagt nicht, was er mit der Technologie vorhat. Der Trend: Das iPhone soll neben Ton, Bild und Fingerabdrücken auch Bewegungen erkennen. Damit gäbe es Big Brother bald als persönlichen Assistenten.

Für mehr Sicherheit: MasterCard will Fingerabdrücke einführen

Der NSA-Skandal ist alles andere als vorüber, aber nach Apple setzt nun auch MasterCard auf die Nutzung von Fingerabdrücken. Google plant etwas Ähnliches für Android ab dem kommenden Jahr. Die Unternehmen setzen darauf, dass Resignation über die Überwachung und Bequemlichkeit beim Verbraucher die Sicherheitsbedenken überwiegen.

iPhone: Neues Betriebs-System kann Fingerabdrücke lesen

Das neue iPhone kann Fingerabdrücke einlesen. Das neue Betriebs-System IOS 7 kann Standorte von anderen iPhone-Nutzern identifizieren. Vor den Apple-Läden standen die Kunden Schlange. Auch bei den Geheimdiensten dürften die Sekt-Korken geknallt haben.

Studie: App-Industrie schafft europaweit 800.000 Jobs

Seit der Gründung des ersten App-Stores durch die Firma Apple vor fünf Jahren, wächst die Nachfrage der Software-Anwendungen rapide an. Etwa 800.000 Jobs sind dadurch in der Branche entstanden. Ein Fünftel der deutschen Arbeitskräfte verdient jedoch weniger als 1.000 Euro im Monat.

George Soros wettet massiv auf fallende Aktienkurse

Der Großinvestor hat im großen Stil Verkaufsoptionen für den S&P 500 ETF gekauft. Wenn der Aktienindex fällt, kann Soros massive Gewinne einfahren. Taten sprechen lauter als Worte.

Protektionismus in den USA: Obama hebt Verbot für Apple-Produkte auf

Präsident Obama hat für Apple den Weg geebnet, seine alten Produkte weiter zu verkaufen. Damit greift Obama massiv in das geltende Patent-Recht ein. Apple hat im Jahr 2012 Rekordsummen für Lobbying ausgegeben. Die Europäer sollten sich schon einmal warm anziehen, wenn sie mit den Amerikanern in eine Freihandelszone wollen.

Merkel wird von Geheimdiensten ausspioniert

Hysterie in Berlin und Brüssel: Die Politiker Europas sind erzürnt. Sie wurden flächendeckend von den US-Geheimdiensten ausspioniert. Nun dämmert ihnen, dass die Überwachung vor allem für sie persönlich gedacht sein könnte. Der normale Internet-Nutzer ist nämlich nicht das Haupt-Ziel der Überwachung. Den Geheimdiensten geht es um die „großen Fische“. Viele zittern daher vor dem nächsten Schlag: Der Enthüllung von Fehltritten, die Spitzenpolitiker das Amt kosten könnten.

US-Geheimdienst hat direkten Zugrifff auf deutsche Internet-Nutzer

Seit Jahren schnüffelt der US-Geheimdienst NSA mithilfe großer Internet-Unternehmen wie Google, Microsoft und Apple in den Daten aller Internet-Nutzer der Welt. Das NSA hat direkten Zugriff auf die Server und benötigt keinen Gerichtsbeschluss.

Inflation in Japan: Apples iPad wird 16 Prozent teurer

In Japan kostet ein iPad jetzt 16 Prozent mehr als zuvor. Apple begründet den Preisanstieg mit dem schwachen Yen. Es scheint der japanischen Zentralbank zu gelingen, Inflation zu erzeugen.