Alle Artikel zu:

Arbeitsmarkt

Nach vorläufigen Berechnungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) stieg das gesamtwirtschaftliche Arbeitsvolumen auf einen Rekordwert. (Foto: dpa)

Starker Sommer auf dem Arbeitsmarkt

Die meisten neuen Jobs entstanden Statistikern zufolge im sozialversicherungspflichtigen Bereich.

Umfrage: DIHK rechnet mit 600 000 neuen Jobs im kommenden Jahr

Der Fachkräftemangel ist Geschäftsrisiko Nummer eins.

Kaufhof-Eigner: Mitarbeiter sollen weniger verdienen

Kaufhof-Eigner HBC drängt auf neue, tiefere Löhne für Beschäftigte

Studie: Virtuelle Firma ohne Büro wird Normalität

Trend zur Flexibilisierung von Ort und Zeit stellt Firmen vor Herausforderungen / „Auflösung von Büroraum“ binnen zehn Jahren

EU-Staaten stellen Entsenderichtlinie in Frage

EU-Präsident Juncker fordert mehr Integration / Bürokratisch dominierte Union führt unweigerlich zum Chaos

Wirtschaftsboom stützt Arbeitsmarkt und Kauflaune

Der ungewöhnlich lange Wirtschaftsaufschwung geht ins fünfte Jahr.

Studie: Deutschland fünfter im weltweiten Wettbewerbsranking

Konjunkturentwicklung zyklisch / Stützung vor allem durch die außergewöhnlich niedrigen Zinsen

Job-Hopper haben schlechte Karten auf dem Arbeitsmarkt

Perspektiven junger Erwachsenen / Analyse schweizerischer Daten

Deutschland droht bis 2040 großer Fachkräftemangel

Bildungsoffensive gefordert / Engpässe bei Maschinen- und Autobau sowie Informatik

Frankfurt bietet Hochschulabsolventen den besten Arbeitsmarkt

Nachfrage im Bereich IT + Consulting / Berlin hat beste Mietpreise

Schweiz: Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Juli 2017

Gemäß den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Juli 2017 133.926 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben – 323 mehr als im Vormonat.

Forscher: Jede dritte Stelle wird über persönliche Kontakte besetzt

Ausschreibungen auf der eigenen Homepage / Kleinere Betriebe mit größeren Schwierigkeiten bei der Personalsuche

So viele Erwerbstätige wie noch nie: Dienstleister an der Spitze

Arbeitsvolumen wird stärker aufgeteilt / Hoher Teilzeit-Anteil

Jedes dritte Unternehmen auf dem Weg in die Arbeitswelt 4.0

Was für die Arbeitswelt der Zukunft noch fehlt, sind Führungsqualitäten und formale Grundlagen.

Inflation zieht an: Lebensmittel werden zum Preistreiber

In Deutschland wird die Lebenshaltung überraschend teurer. Preistreiber waren unter anderem Milch und Butter.

Jobsharing: In der Theorie hip, in der Praxis kaum genutzt

Zwei Mitarbeiter, die gemeinsam eine Stelle so ausfüllen, als wären sie verschmolzen: Das ist das Prinzip von Jobsharing. Arbeitnehmer reduzieren so ihre Stunden, Arbeitgeber nutzen die Talente von zwei Fachkräften. Dennoch gibt es das Modell nur selten - und das hat Gründe.

Institut: Flüchtlinge entscheiden sich häufig gegen Berufsausbildung

Viele Flüchtlinge wollen laut einer Studie lieber mit Helfertätigkeiten schnell Geld verdienen als erst einmal eine Lehre zu machen. Damit steigt das Risiko, dass sie im Niedriglohnsektor verharren.

Arabisch ist begehrteste Fremdsprache auf dem Arbeitsmarkt

Im Zuge der länderübergreifenden Arbeitsmärkte werden auch in Europa mehr nicht-europäische Sprachen begehrter.

Zuwanderung in die Schweiz sinkt deutlich

Die bisher starke Zuwanderung in die Schweiz ist ein heikles politisches Thema, auch mit Blick auf die EU. In diesem Jahr jedoch hat die Zahl der Zuwanderer stark abgenommen, die Zahl der Emigranten hingegen stieg.

TTIP kann zur wirtschaftlichen Spaltung Europas führen

Die meisten Prognosen zu TTIP basieren auf einem umstrittenen Berechnungsmodell und arbeiten mit Zahlen, die aufgrund der Geheimhaltung der Verhandlungen nur Schätzungen sein können. Tatsächlich würde das TTIP die Desintegration in Europa vor allem auf dem Arbeitsmarkt beschleunigen, zeigt eine neue Studie.