Alle Artikel zu:

Arbeitsrecht

Frankreich: Regierung will Parlament für Wirtschafts-Gesetze aushebeln

Die französische Regierung will das Parlament bei der Abstimmung über Wirtschafts-Reformen umgehen. Oppositionspolitiker haben nun 24 Stunden Zeit, um ein Misstrauensvotum gegen die Regierung zu organisieren. Die Idee, per Dekret statt per Abstimmung zu regieren, dürfte vor allem dem Front National nützen.

Neue BER-Panne: Mehdorn muss teure Berater feuern

Hartmut Mehdorn, Chef des Berliner Chaos-Flughafens, muss eine Riege teurer Berater feuern, die er selbst angestellt hatte, um eine Teil-Eröffnung von BER zu überprüfen. Mehdorn hätte die Stellen europaweit ausschreiben müssen. Für den Probebetrieb müssen die Passagiere weiter in Gummistiefeln und mit Helmen durch den Flughafen laufen.

Arbeitnehmer in Altersteilzeit dürfen nicht weniger Rente bekommen

Weil ein Arbeitnehmer in Altersteilzeit ging, sollte er auf fast ein Drittel seiner Rente verzichten. Nach 30 Arbeitsjahren im selben Betrieb keine zulässige Praxis, wie das Bundesarbeitsgericht entschieden hat.

Italien: Welche Lösungen bringt Arbeitsmarktreform – außer Bürokratie?

Die Arbeitsrechts-Reform von Mario Monti löst das wirkliche Problem des italienischen Arbeitsmarktes nicht: Neben einer unantastbaren Arbeiterbürokratie haben Beschäftigte im Niedriglohn-Sektor oder Arbeitslose kaum Chancen auf einen Aufstieg. Doch durch das neue Gesetz wird wesentlich mehr Bürokratie geschaffen.

China: Europäer sind „zu faul und zu träge“, um die Krise zu meistern

China attackiert das europäische Sozialsystem. Ein Fondsmanager sagte, die Europäer werden die Krise nur in den Griff bekommen, wenn sie härter und länger arbeiten.